Wie man sein Handy mit einem Frosch auflädt

Wie Sie Ihr Handy mit dem Frosch richtig aufladen

Das Universal-Ladegerät „frog“ („toadstool“) ist zum Laden von Lithium-basierten Li-Ion-Akkus mit einer Kapazität von bis zu 2000 mAh und einer Spannung von 3,5 bis 4,8 V bestimmt. Wird in den meisten Mobiltelefonen, PDAs, GPS-Empfängern und Kameras verwendet. Funktioniert mit 110 bis 220 Volt. Ausgangsspannung. 4,25 Volt, Stromstärke 200 mA. Das Aufladen erfolgt automatisch und wird von einem Mikrochip überwacht. Die Ladung wird automatisch abgeschaltet, wenn das gewünschte Niveau erreicht ist. Der Standard-Ladezyklus (Zeit) beträgt 1,5 Stunden.Klemmen Sie die Batterie so in das Herzstück, dass die Pole des Ladegeräts auf den Polen und. der Batterie liegen. Wenn die Batterie 3 oder 4 Pins hat. normalerweise werden die 2 äußersten Pins verwendet.Bei richtiger Polung leuchtet die erste grüne CON-LED auf, wenn die TE-Taste (links) gedrückt wird. Wenn sie nicht aufleuchtet. drücken Sie die rechte CO-Taste (umgekehrte Polarität) und dann erneut die erste Taste. Bei einigen Fröschen kann CON aufleuchten, wenn der Stecker eingesteckt ist, ohne dass die Taste gedrückt wird. außerdem muss die Polarität korrekt sein. Es gibt auch Modelle, die die Polarität erkennen. Es gibt also keinen Knopf zum Umpolen.

Wenn alles in Ordnung ist. CON leuchtet grün. schließen Sie es an. PW (Power) leuchtet und CH (Charge) leuchtet oder blinkt. Wenn die CON-Leuchte aufleuchtet, leuchtet die rechte LED FUL (full) auf.

Wenn das CON überhaupt nicht aufleuchtet, ist die Batterie wahrscheinlich leer. Stecken Sie ihn dann wahllos in beliebiger Polarität und 5 Minuten lang ein (kurze Zeit ist kein Problem). Wenn CH (charge) blinkt, ist der Ladevorgang korrekt, andernfalls die Polarität mit dem rechten Knopf umkehren und CH.

Wenn PW (Netz) und FUL (voll geladen) leuchten, kommuniziert die Batterie im Herzstück nicht (es leuchtet also ohne Batterie). berühren Sie die Kontakte.

Manchmal, im Falle einer defekten Batterie (wenn eine Zelle stirbt), kann der Frosch eine volle Ladung FUL anzeigen, auch wenn Sie weit von der normalen Spannung entfernt sind. Es lädt nur nicht mehr auf, das ist alles.

Wenn sich ein Mobiltelefon mit leerem Akku nicht mehr zum Laden einschalten lässt oder überhaupt keine Lebenszeichen mehr von sich gibt, lesen Sie Folgendes.

Wenn der Akku eine Nennspannung von 3,6 Volt hat und unter 3,2 Volt liegt, kann es sein, dass das Telefon kein Lebenszeichen von sich gibt, auch wenn das Ladegerät angeschlossen ist. Das Steuergerät sieht also, dass gar keine Batterie vorhanden ist und schaltet die Ladung nicht ein. In diesem Fall ist ein Frosch eine unersetzliche Sache. nachdem man den Akku für 5 Minuten durch einen Frosch eingeschaltet hat. gibt man dem Akku einen Ladeschub, dann kann er bereits im Telefon geladen werden.

Ein zusätzlicher dritter Kontakt an der Batterie ist in der Regel ein Signal von einem Controller-Chip (oder einfach ein Thermistor), der sich in der Batterie selbst befindet und Überladung und Überhitzung verhindert. er signalisiert dem Ladegerät (Mobiltelefon), den Strom zu begrenzen oder die Ladung ganz abzuschalten. Der Frosch hat nicht die gleiche Kontrolle und ist für das Aufladen schlechter geeignet als das mitgelieferte Ladegerät. Lassen Sie ihn also nicht zu lange unbeaufsichtigt, vor allem nicht, wenn der Akku beim Aufladen warm ist.

Der Batterieladefrosch ist heute ein weit verbreitetes Gerät, das zum Aufladen einer Vielzahl von Gegenständen verwendet werden kann. Es ist sowohl zu Hause als Reserveladegerät als auch im Auto auf einer langen Reise nützlich. Eine Vielzahl von Akkus kann damit geladen werden, einschließlich Handy-Akkus.

Trotz seiner weiten Verbreitung weiß nicht jeder, wie man das Frosch-Ladegerät benutzt. Die Funktionalität des Frosches hängt davon ab, ebenso wie von der Qualität des Frosches selbst, seines Herstellers. Es gibt Situationen, in denen die Unkenntnis der einfachsten Regeln für den Betrieb des Geräts dazu führt, dass es nicht einmal möglich ist, den Akku eines gewöhnlichen Telefons aufzuladen.

Der Frosch ist ein einfaches und extrem leicht zu bedienendes Ladegerät, das Sie an eine 220-Volt-Steckdose anschließen. Dies verdeutlicht die breite Palette von Anwendungen.

Wie man einen Frosch verwendet, um einen Handy-Akku richtig aufzuladen

Auf dem Mobiltelefonmarkt gibt es einen Trend zur Universalisierung von Ladegeräten. Lithium-Akkus, USB-Typ-C-Anschlüsse, nicht herausnehmbare Akkus. dieser Baukasten schafft allmählich die Situation, dass ein Ladegerät von einem modernen Smartphone mit hoher Wahrscheinlichkeit in ein anderes Gerät passt.

Aber die Nutzer haben eine große Anzahl von Standardtelefonen. Für sie kann das Multi-Ladegerät „Frosch“ („Fliegenpilz“, Multi-Ladegerät) in manchen Situationen eine gute Lösung sein. Ein solches Ladegerät könnte auch für Besitzer anderer Geräte nützlich sein, die mit „leeren“ Batterien betrieben werden.

Siehe auch  So schließen Sie Ihr Samsung TV-Gerät an und konfigurieren es

Merkmale des Ladens einer vollständig entladenen Batterie

Manchmal leuchtet die CON-Leuchte nicht, was bedeutet, dass die Batterie vollständig entladen ist. Stecken Sie in einem solchen Fall das Batterieladegerät mit der entladenen Batterie für fünf Minuten in beliebiger Polarität an das Stromnetz. Blinkende CH-Leuchte. zeigt an, dass alles richtig gemacht wurde und der Ladevorgang läuft. Ist dies nicht der Fall, so ist die Polarität umzupolen und die CH.

Es ist wichtig zu wissen, dass ein Mobiltelefon kein Lebenszeichen mehr von sich gibt, wenn die nominale Batteriespannung von 3,6 Volt unter 3,2 Volt gefallen ist. In diesem Fall sieht das Steuergerät die Batterie nicht, so dass sie nicht geladen wird. Hier ist der Frosch unverzichtbar: Stecken Sie ihn für 2 Minuten in beide Richtungen ein, um den Akku wieder aufzuladen. Nach einer solchen Aktion wird es auch im „nativen“ Ladegerät geladen.

Der dritte Kontakt an der Batterie ist ein Signal des Reglers (Thermistor) im Inneren, der dafür sorgt, dass es nicht zu einer Überladung oder Überhitzung kommt. Er signalisiert dem Mobiltelefon, dass es an der Zeit ist, den Strom ganz zu unterbrechen oder zu begrenzen. Es gibt keine solche Kontrolle im Frosch, so dass es als schlechter angesehen wird, mit ihm zu laden als mit dem mitgelieferten Ladegerät.

Die Ladekontrolle im Inneren der Telefone verhindert, dass der Akku überladen wird und die Besitzer Feuerwerkskörper zünden. Es ist jedoch nicht ratsam, den Frosch für längere Zeit unbeaufsichtigt zu lassen, insbesondere wenn der zu ladende Akku heiß ist. Es ist nicht ratsam, den Frosch in der Nähe von brennbaren Materialien oder Papier zu laden.

.

Wichtigste Fehlfunktionen und Fehlerbehebung

Gerätestörungen werden anhand der Funktionsstörung des Geräts beurteilt:

  • Wenn FUL und PW sofort nach dem Anschließen des Geräts aufleuchten, besteht wahrscheinlich kein Kontakt zwischen dem Herzstück und der Batterie. Bringen Sie die Batterie näher an die Kontakte heran;
  • es kommt vor, dass der „Dongle“ anzeigt, dass die Batterie voll aufgeladen ist, obwohl sie noch lange nicht voll aufgeladen ist. „FULL“ leuchtet. Dies ist der Fall, wenn die Batterie defekt ist, d.h. der Ladestrom nicht ankommt.

Die Konstruktion des „Frosches“ ist nicht kompliziert, so dass es nicht schwierig ist, ihn mit den eigenen Händen zu machen.

Universal-Ladegerät Frosch-Ladegerät Methode

In den letzten Jahren ist ein Großteil der Technologie autonom und leicht geworden, aber das scheinbar einfache Problem der Standardisierung von Ladebuchsen ist noch nicht gelöst.

sein, handy, einem, frosch

Hier kommt auch die Hilfe eines universellen Ladegeräts „Frosch„, die in der Lage ist, mit jedem Akku Telefon, unabhängig von Marke, Größe und Konfiguration arbeiten.

In diesem Artikel werden wir darüber sprechen, was ist ein Universal-Ladegerät für das Telefon Frosch und wie es zu benutzen, seine Funktionen funktionieren.

Schema

Das Froschladegerät hat ein einfaches Design. Der AC/DC-Wandler und der Controller-Chip spielen die Hauptrolle in der Schaltung des Geräts. Der Wechselrichter reduziert die Spannung, die zum Gerät gelangt, und dient als eine Art Begrenzer. Das Batterieladegerät kann mit Spannungen zwischen 100-230 V betrieben werden.

Der Controller dient als Sensor. Je nach Bauart des Geräts werden die Informationen entweder als Text auf dem Bildschirm oder über Leuchtanzeigen angezeigt.

Wichtig. Der Indikator warnt nur vor Fehlern und dem Ladezustand der Batterie, kann aber aufgrund dieser Informationen die Stromversorgung nicht unterbrechen. Eine Überladung verkürzt die Lebensdauer und kann einen Brand verursachen. Wenn die Batterie voll ist, muss der Frosch aus dem Gerät entfernt werden und erst dann darf die Batterie entnommen werden.

Gerätetypen

Die Geräte werden in der Regel in zwei Typen unterteilt: automatische (Änderung der Polarität der Batterie selbst) und halbautomatische (für den Betrieb von denen Sie die Pole richtig anschließen müssen, je nach dem Plus oder Minus am Ende der Batterie).

Je nach Preis sind diese Batterieladegeräte entweder mit einem LCD-Bildschirm oder mit LEDs ausgestattet. Betrachten wir zunächst die automatische Vorrichtung:

  • FULL (FUL, OK). leuchtet auf, wenn der Akku vollständig geladen ist;
  • CH (CHARGE). die in den Terminals eingebaute Batterie wird geladen;
  • TE (TEST). die Batterie ist in den Klemmen installiert.

Diese „Fliegenpilze“ ändern selbst die Polarität der Kontakte, Sie müssen nichts manuell einstellen.

Die Halbautomaten sind etwas schwieriger zu handhaben. Sie verfügen nicht über eine TEST-Taste, sondern über die folgenden Sensoren:

Zusätzlich zu den Leuchtanzeigen auf den chinesischen Geräten befinden sich auf der Platte unter der Klemme weitere Tasten: TE. zum Einschalten und CON. zum Umpolen. Letztere kann seitlich am Bauch des Geräts angebracht werden.

Je nach Art der Stromversorgung werden ROMs bedingt in drei Untergruppen eingeteilt.

Stromnetz

Ausgestattet mit normalen Netzsteckern. Eingangsspannung. 220V.

Hybride

Das Gerät verfügt sowohl über einen USB-Anschluss als auch über einen Stecker. Aufgrund der unterschiedlichen Spannungen in den Quellen variiert die Stärke des gelieferten Stroms.

Siehe auch  So verbinden Sie IPTV mit Ihrem Fernseher

Automobilindustrie

Wie man eine Batterie mit einem Frosch auflädt? Kann über den Zigarettenanzünder im Auto aufgeladen werden. Eingangsspannung. 12 V.

Aufladevorgang

Unabhängig davon, welche Akkumarke Sie haben, müssen Sie, bevor Sie den Frosch zum Aufladen des Akkus Ihres Handys verwenden, sicherstellen, dass der Akku in Ordnung ist. Verwenden Sie keine zerknitterte, metallisch beschädigte Batterie.

Telefone haben normalerweise 3 oder 4 Stifte. Zwei davon dienen der Aufladung, während die übrigen Service-Informationen übermitteln: Batteriestand und Netzspannung. Wenn der Akku voll ist, löst das Telefon den Akkutrennungsmechanismus aus. Dies verhindert eine Überhitzung und Beschädigung des Akkus.

Das Problem ist jedoch, dass die Hersteller versuchen, die Originalbatterien so zu gestalten, dass sie nicht in Geräten anderer Hersteller verwendet werden können. Der Abstand zwischen den Klemmen ist bei jedem Gerät unterschiedlich, und die Froschklemmen sollten vor dem Aufladen angepasst werden: Verschieben Sie sie nach außen, vergrößern oder verkleinern Sie den Winkel zwischen ihnen.

Legen Sie dazu die Batterie ein, ohne die Klemme zu öffnen. Durch den transparenten Kunststoff ist dies leicht möglich, und die elektrischen Anschlüsse sind darunter gut sichtbar. Prüfen Sie als nächstes die Kontakte der Batterie.

Wenn keine Markierungen vorhanden sind, schließen Sie die Batterie an den beiden äußersten Kontakten an: versuchen Sie es zuerst mit den linken Kontakten, der Ladevorgang beginnt nicht. versuchen Sie es mit den rechten Kontakten.

Große Hersteller (Samsung, Fly Benq) haben in der Regel die Plus- und Minuszeichen auf dem Etikett des Akkus.

Nachdem dies festgestellt und das Herzstück geöffnet wurde, müssen die Zähne mit dem Anschlag fest an den Batteriepolen anliegen. Schalten Sie dann das Ladegerät in der aktuellen. Wenn alles korrekt ist, leuchtet die TE-Leuchte auf und CH beginnt zu blinken.

Bei halbautomatischen Ladegeräten sollten PW und CON aufleuchten. Wenn das letzte Licht nicht leuchtet, drücken Sie die CON-Taste oder schieben Sie den Schieberegler auf der Seite des „Frosches“. Wenn der Ladevorgang abgeschlossen ist, leuchtet die FULL-Anzeige auf.

Aufladezeit im Frosch

Die sicherste Art, einen Akku aufzuladen, ist die Verwendung eines „Frosch„-Handyladegeräts. Es liefert einen sehr niedrigen Ladestrom an die Batterien. In den meisten Fällen beträgt die Ausgangsspannung 3,5-4,8 V.

sein, handy, einem, frosch

Es ist um ein Vielfaches kleiner als ein Standard-Telefon-Netzteil. Der maximal mögliche Strom beträgt 1,5 A, aber der tatsächliche Wert ist viel niedriger, etwa 240-300 mA.

So dauert es etwas mehr als 13 Stunden, um einen 200-mAh-Smartphone-Akku aufzuladen, und 6,5 Stunden für einen 2000-mAh-Akku.

Zum Aufladen von Laptop-Akkus und großen Haushaltsgeräten sind „Fliegenpilze“ nicht geeignet. Die Ladezeit ist zu lang und die Größe passt nicht zur Batterie in der Klemme. Entweder eine Powerbank oder ein proprietäres Ladegerät wird für sie funktionieren.

Arten von zu ladenden Batterien

Das Gerät ist nur für den Betrieb mit Lithium-Ionen-Akkus geeignet. Es ist nicht für die Versorgung von Alkali- und Nickelbatterien ausgelegt.

„Frösche werden häufig für die Stromversorgung kleiner Haushaltsgeräte verwendet. Sie eignen sich zum Aufladen von Geräten wie z. B.:

  • Digital- und Spiegelreflexkameras;
  • Handy-Akkus;
  • Smartphone- und Tablet-Akkus, Player;
  • Schraubendreher;
  • Babyspielzeug.

Sie sind jedoch für die Stromversorgung von Geräten mit nicht herausnehmbaren Batterien nicht geeignet. Versuchen Sie nicht, solche Geräte über einen USB-Anschluss aufzuladen.

  • Universal-Ladegeräte sollten an einem trockenen Ort gelagert werden. Sie sollten nicht dem Wasser ausgesetzt werden. Die „Frosch“-Montage lässt viel zu wünschen übrig, sie sind nicht feuchtigkeitsresistent.
  • Überwachen Sie die Batterie, wenn sie eingebaut und an das Stromnetz angeschlossen ist. Wenn es anfängt, warm zu werden, ziehen Sie den „Frosch“ sofort heraus.
  • Sie sollten nicht über Nacht eingesteckt bleiben.
  • Während des Ladevorgangs dürfen sich keine brennbaren Materialien in der Nähe des Geräts befinden.
  • Ändern Sie die Position der Pole und passen Sie die Position der Batterie in der Klemme an, bevor Sie das Gerät einstecken.

Wie man die Batterie herausfroscht?

Zusätzlich zu den oben beschriebenen Funktionen hilft das Froschladegerät manchmal bei der Starthilfe für nicht betriebsbereite Batterien. Wenn das Gerät über einen längeren Zeitraum entladen war, ist es wahrscheinlich, dass das normale Ladegerät es nicht wiederbeleben kann.

Wenn die Batterie funktioniert, aber eine Spannung von 0 V anzeigt, müssen Sie sie für 20-30 Minuten an unser Zubehör anschließen. Die Batterie kann dann mit einem herkömmlichen Ladegerät wieder aufgeladen werden.

Wenn Sie wissen, wie Sie Ihr Telefon mit einem Frosch aufladen können, brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen: In Notsituationen wird der Benutzer definitiv nicht ohne Kommunikation bleiben.

Wenn die Steckdose in Ordnung ist, aber nicht geladen wird

Wenn die Steckdose in Ordnung ist, das Telefon aber nicht geladen wird, ist möglicherweise das Ladegerät defekt. In diesem Fall können Sie Ihr Mobiltelefon über USB aufladen, indem Sie es an Ihren Computer oder Ihr Tablet anschließen.

Bringen Sie das Telefon am besten zu einem Markenservice der gleichen Marke wie das Gerät. Sie müssen einen Dienstausweis besitzen. Prüfen Sie die Bewertungen des gewählten Dienstes auf der Website.

Siehe auch  So zeigen Sie ein Symbol auf Ihrem Telefon an

Das Mobiltelefon war ursprünglich ein einfaches Gerät zum Telefonieren. Jetzt ist es ein multifunktionales Gerät, ohne das eine Person nicht so bequem sein würde. Bei unvorsichtigem Gebrauch kann die Buchse für den Stromanschluss brechen. In diesem Fall sollten Sie wissen, wie Sie den Stecker reparieren können, um Ihr Telefon aufzuladen oder auf andere Weise aufzuladen.

Universelles Batterieladegerät. Frosch.

Nun, die Mousse hat bereits ähnliche Ladegeräte überprüft. Frösche. Diese Amphibien gibt es in verschiedenen Ausführungen: mit und ohne Blinker, billig und nicht sehr. Aber dieses hier hat mich mit seinem Preis und Tausenden von begeisterten Bewertungen auf der Website überzeugt. Ist es so gut?? Wenn Sie neugierig auf die Antwort auf diese Frage sind, heißen wir Sie herzlich willkommen zu meinem Bericht, der wie immer viele Fotos und nicht so viele Worte enthalten wird))

Im Allgemeinen habe ich es bestellt, nicht wirklich besorgt darüber, welche Art von Tier ankommen wird. Zum Glück erlaubt es der Preis) Hauptsächlich als alternatives Ladegerät für das Handy der Frau benutzt. Ihr Telefon ist ein reines China-Handy, das Ladegerät ist kaputt und wird bald seinen Geist aufgeben, und ein ähnliches Ladegerät zu finden ist unrealistisch, t.K er hat einen nicht genormten Stecker. Aber die 2 Batterien sind im Lieferumfang enthalten. Sie können eine Kröte sicher aufladen und die andere im Telefon verwenden. Darüber hinaus im Sommer, der Frosch kann auch nützlich sein, können Sie nicht mit einem Haufen von Ladegeräten (Handys, Kamera, Boombox) und nehmen nur 1 Frosch)) Nun, jetzt über die grüne) Nach dem Lesen begeisterte Kritiken auf der Website, erkannte ich eine Sache. unter unseren Steckdosen es nicht passen, benötigen Sie einen Adapter, und es ist nicht im Kit geben. Nun, ich habe den Verkäufer höflich gebeten, ihn in das Paket zu legen und siehe da. der Adapter war im Karton. Es kostet zwar drei Kopeken, aber immerhin. nett, zumal der Laden zweideutig ist. Der Adapter war lose und musste vor dem Gebrauch festgezogen werden, also schaute ich hinein und war überrascht über die „Komplexität“ der Konstruktion)

Das Quad selbst besteht aus einem soliden, transparenten, blauen Kunststoff. Der Clip, der die Batterie hält, ist schwergängig. Schnurrhaare. die Kontakte sind jeder Batterie ausgesetzt.

sein, handy, einem, frosch

Ladestrom: 300mA Max. Akkus mit einer Kapazität von bis zu 2000mA können geladen werden. Batterien mit höherer Kapazität. können unterladen werden. Die Polarität ist automatisch, wenn Sie die Stecker richtig anschließen. das rote Licht leuchtet auf.

Beim Aufladen. schimmernde LEDs in verschiedenen Farben. von gollyu als Girlande)) Beim Laden. hört auf zu blinken. Auf der einen Seite ist es schön (ich liebe alle Arten von glänzenden Dingen) und gut gesehen, auf der anderen Seite mit dieser Farbe kann nicht schlafen, so dass die Aufladung. in einem anderen Raum))

Wie das funktioniert, können Sie in diesem kurzen Video perfekt sehen:

Größe. man merkt, dass es kompakt ist

Zum Schluss möchte ich noch einen Mini-Test machen, um die Ladequalität der Batterien zu überprüfen. Wenn zu wenig oder zu viel Ladung vorhanden ist. Oder es ist OK? Für den Test verwende ich den Akku aus dem chinesischen Handy meiner Frau. Die technischen Daten sind zu finden unter

Das Ergebnis ist positiv. Die Zahlen auf dem Multimeter stimmen mit den Angaben auf der Batterie überein. Danach habe ich das Telefon vollständig entladen und mit dem normalen Ladegerät, das mit dem Telefon geliefert wurde, aufgeladen:

Wie Sie sehen können, sind die Messwerte fast gleich, was darauf hindeutet, dass die Qualität des chinesischen Frosches nicht schlechter ist als die des chinesischen Ladegeräts. Im Allgemeinen, dann mit seinen Funktionen ist ausgezeichnet, der Körper ist nicht viel Wärme (ein wenig warm). Es stimmt, dass der Ladestrom nicht sehr hoch ist, so dass er langsam geladen wird. Wie es sich im Laufe der Zeit verhalten wird, weiß ich nicht, aber im Moment bin ich zufrieden. Ich denke, dass die Kontakte mit der Zeit brechen könnten. die Ranken scheinen das schwächste Glied zu sein. Aber ansonsten ist es in Ordnung. Obwohl es einige negative Bewertungen auf der Website gibt. einige Ladegeräte sind schnell durchgebrannt. Etwas unbeaufsichtigt am Ladegerät zu lassen, würde ich also nicht empfehlen. Das ist ein Segen im Verborgenen. Ich danke Ihnen für Ihr Feedback und beantworte gerne Ihre Fragen.