So installieren Sie eine SSD in Ihrem Computer

Einbauen einer SSD in einen Computer

Nach dem Kauf eines SSD-Laufwerks stellt sich die Frage, wie es installiert werden soll. Die Installation eines SSD-Laufwerks in einem Desktop-Computer unterscheidet sich nicht von der Installation eines normalen Festplattenlaufwerks. Wenn Sie also bereits eine Festplatte installiert haben, sollten Sie kein Problem haben, eine SSD zu installieren.

Aber Sie können ein SSD-Laufwerk installieren, auch wenn Sie keine Erfahrung haben. Das Verfahren ist sehr einfach und kann von jedem durchgeführt werden. In diesem Artikel werden wir Sie Schritt für Schritt durch den Installationsprozess führen.

So schließen Sie Ihr SSD-Laufwerk an Ihren Computer an: Schritt-für-Schritt-Anleitung

Die heutigen Solid-State-Laufwerke wie SSDs bieten eine bis zu dreifache Datenübertragungsrate und sind die einfachste und kostengünstigste Möglichkeit, Ihren PC oder Laptop zu beschleunigen. Außerdem sind die Preise für solche Speichergeräte inzwischen deutlich gesunken (und die HDDs im Gegenteil gestiegen), was ein gewichtiges Argument für die SSD ist.

Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihre SSD über eine SATA-Schnittstelle korrekt mit Ihrem PC verbinden oder eine schnellere, fortschrittlichere M.2 SSD-Laufwerke, wenn Ihr Motherboard einen SSD-Steckplatz hat.

So installieren Sie eine SSD als zweites Laufwerk

Moderne SSDs im klassischen 2,5-Zoll-Formfaktor ähneln in ihrer Form den herkömmlichen Laptop-Festplatten, sind aber deutlich leichter und dünner als ihre Vorgänger. Dadurch können solche Geräte sowohl in normalen PCs, für die es spezielle Einbauplätze gibt, als auch in Laptops und sogar in superschlanken Ultrabooks untergebracht werden. Es ist richtig, dass moderne Laptops im letzteren Fall den Anschluss einer SSD mit M.2.

Entfernen Sie vor dem Kauf der SSD die linke Seitenabdeckung Ihres PCs und vergewissern Sie sich, dass Sie ein zusätzliches SATA-Schnittstellenkabel und ein ausreichend langes PC-Stromversorgungskabel mit einem entsprechenden Anschlussblock zur Verfügung haben.

Falls ein Schnittstellenkabel nicht vorrätig ist, muss es zusammen mit der SSD gekauft werden, und falls kein Anschlussblock verfügbar ist, sollte ein Adapter aus dem Block für Geräte mit einer älteren Schnittstelle besorgt werden.

Separate Einschübe mit Adaptern für 2,5-Zoll-Laufwerke können auch in Ihrem Computergehäuse vorhanden sein. Diese sind in der Regel für HDD-Laufwerkstypen konzipiert, d. h.к. bei horizontaler Aufstellung werden weniger Vibrationen auf das PC-Gehäuse übertragen. Sie können aber auch eine SSD in denselben Steckplatz einsetzen.

Trennen Sie den PC von der Stromversorgung. Um die SSD an der PC-Wand zu installieren, müssen Sie auch die rechte Seite des Gehäuses entfernen. Stellen Sie sicher, dass Ihr Montageort für die Länge der Kabel zugänglich ist, und schrauben Sie das Laufwerk mit den auf der Hauptplatine vorgesehenen Schrauben fest. Die meisten SSDs sind nicht mit diesem Verschluss ausgestattet.

Schließen Sie dann vorsichtig das von der Hauptplatine kommende Datenkabel und die Steckdosenleiste an, deren Drähte von einem PC-Netzteil stammen. Achten Sie darauf, dass die Kabel und Stichleitungen den Gehäusedeckel nicht beeinträchtigen. Bringen Sie beide Abdeckungen wieder an und schließen Sie das 220-V-Netzkabel an den PC an.

Schalten Sie Ihren PC ein und öffnen Sie nach dem Hochfahren von Windows das Dienstprogramm „Datenträgerverwaltung“, indem Sie mit der rechten Maustaste auf das Startmenü klicken und den entsprechenden Menüpunkt auswählen.

Formatieren Sie das Laufwerk und benennen Sie es entsprechend. Sie sind nun bereit, das Laufwerk zu benutzen. Sie können ihn zum Beispiel als Spielelaufwerk verwenden, indem Sie Spieldateien darauf speichern, damit er sehr schnell hochfährt.

Oder Sie können die System- und Arbeitsdateien von Ihrer primären Festplatte mit einem speziellen Dienstprogramm auf die neue Festplatte übertragen. Dann erhalten Sie ein extrem schnelles Systemlaufwerk und beschleunigen Ihren PC um das 2- bis 3-fache. Vergessen Sie aber nach der Migration nicht, den bootfähigen Bereich auf der alten Festplatte zu deaktivieren, damit das System von der neuen SSD booten kann. Alternativ können Sie ein anderes kostenloses Dienstprogramm, Backup Recovery Free, verwenden, um Ihr Systemlaufwerk auf eine SSD zu übertragen.

So installieren Sie eine SSD als primäres Laufwerk

Wenn Sie eine SSD mit SATA-Schnittstelle als primäres und einziges Laufwerk installieren, befolgen Sie alle oben genannten Tipps, mit dem einzigen Unterschied, dass nach der Installation ein bootfähiger USB-Stick mit Windows-Installationskit verwendet werden muss, wenn Sie Ihren PC einschalten. Wählen Sie einfach Ihre neue SSD als Systemlaufwerk in der Installationsroutine des Betriebssystems aus.

Ein preiswertes, aber sehr schnelles Laufwerk in unseren Tests ist ADATA Ultimate SU630.

Um die Abnutzung der SSD zu verringern, empfehlen wir weiterhin die Verwendung eines zweiten Laufwerks in Ihrem System, insbesondere einer HDD. Dies ist auch für die sichere Aufbewahrung von persönlichen Dateien sicherer, z.B.к. Im Falle eines Systemausfalls müssen Sie die gesamte SSD formatieren, ohne die Möglichkeit, Daten davon wiederherzustellen.

Wie installiert man ein M.2

Wenn Ihre Hauptplatine nicht über einen M.2-Steckplatz, können Sie die SSD über einen speziellen Adapter in einen PCI Express 16x-Steckplatz einbauen

M-Schnittstellensteckplatz.2-Schnittstelle ist auf fast allen modernen Hauptplatinen verfügbar, mit Ausnahme von sehr preisgünstigen. Es ist praktisch, da es keinen Platz in der Systemeinheit einnimmt und kein Schnittstellenkabel und keine Stromversorgung angeschlossen werden muss. Das Hauptmerkmal ist jedoch, dass eine solche Schnittstelle den NVMe PCI Express 16x-Datenbus verwendet. Т.е. Steckplatz hat eine maximale Datenübertragungsrate von bis zu 3,94 GB/s. Zur Erinnerung: Die SATA-Schnittstelle hat eine maximale Bandbreite von 600 MB/s.

Es ist jedoch erwähnenswert, dass die M.2 Laufwerke mit interner SATA-Schnittstelle können mit der richtigen Baudrate angeschlossen werden. Diese werden häufig in Ultrabooks und preisgünstigen dünnen Laptops verwendet.

So installieren Sie eine SSD in Ihrem Laptop

So installieren Sie eine SSD mit einem SATA- oder M.2 Sie müssen nur prüfen, ob ein Platz frei ist (oder einfach verfügbar). Entfernen Sie dazu die Abdeckung des Laufwerksschachts auf der Rückseite des Laptop-Gehäuses und suchen Sie den leeren Steckplatz. Wenn Ihr Notebook nicht über einen zweiten SATA-Steckplatz verfügt, müssen Sie die alte Festplatte entfernen und eine neue SSD installieren.

Eine preisgünstige Option für eine einigermaßen schnelle und große SSD mit SATA-Schnittstelle ist die Samsung MZ-75E500BW 850 EVO.

installieren, eine, ihrem, computer

Wenn die Hauptplatine Ihres Laptops über ein M.Wenn eine SSD in Slot 2 verfügbar ist, ist sie normalerweise frei. Aber Notebooks verwenden normalerweise den M-Formfaktor.Wenn Ihr Notebook einen 2242- oder 2260-Index hat, wobei die letzten beiden Ziffern die Länge des Moduls in mm angeben.

Siehe auch  Ausblenden von Apps auf Ihrem Samsung

So schließen Sie ein SSD-Laufwerk an Ihren Computer an: Schritt-für-Schritt-Anleitung

Moderne SSDs haben eine bis zu dreimal höhere Datenübertragungsgeschwindigkeit als die heutigen SSDs, was sie zur einfachsten und kostengünstigsten Möglichkeit macht, Ihren PC oder Laptop zu beschleunigen. Außerdem sind die Preise für solche Speichergeräte inzwischen deutlich gesunken (und die HDDs im Gegenteil gestiegen), was ein stichhaltiges Argument für die SSD ist.

Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihre SSD mit einer SATA-Schnittstelle korrekt in Ihren PC einbauen oder eine schnellere und modernere M.2 SSD-Laufwerke, wenn Ihr Motherboard diesen Steckplatz hat.

So installieren Sie eine SSD als zweites Laufwerk

Moderne SSD-Laufwerke im klassischen 2,5-Zoll-Formfaktor ähneln in ihrer Form den herkömmlichen Festplatten für Laptops, sind aber viel leichter und schlanker als diese. Dadurch passen sie sowohl in herkömmliche PCs, für die es spezielle Einbauräume gibt, als auch in Laptops und sogar in superschlanke Ultrabooks. Im letzteren Fall erlauben moderne Laptops jedoch bereits den Anschluss einer SSD mit M.2.

Bevor Sie die SSD kaufen, entfernen Sie die linke Abdeckung Ihres PCs und stellen Sie sicher, dass Sie ein zusätzliches SATA-Verbindungskabel haben und dass ein ausreichend langes Kabel vom PC-Netzteil mit einem entsprechenden Anschluss verfügbar ist.

installieren, eine, ihrem, computer

Wenn Sie kein Schnittstellenkabel auf Lager haben, müssen Sie eines zusammen mit der SSD selbst kaufen, und wenn Sie keine zusätzliche Steckdosenleiste haben, benötigen Sie einen Adapter von der Leiste für Geräte mit einer veralteten Schnittstelle.

Separate Einschübe mit Laufwerksadaptern für den 2,5-Zoll-Formfaktor können ebenfalls im Computergehäuse vorhanden sein. Diese sind spezifisch für Festplattenlaufwerke, d. h.к. Bei horizontaler Montage werden weniger Vibrationen auf das PC-Gehäuse übertragen. In denselben Steckplatz kann aber auch eine SSD eingebaut werden.

Trennen Sie den PC von der Stromversorgung. Sie müssen die rechte Seite Ihres Gehäuses entfernen, um Ihre SSD an der Seite Ihres PCs zu befestigen. Vergewissern Sie sich, dass der Einbauort für die Kabellängen zugänglich ist, und befestigen Sie das Laufwerk mit den auf der Hauptplatine vorgesehenen Schrauben. Die meisten SSDs sind nicht mit dieser Halterung ausgestattet.

Verbinden Sie dann vorsichtig die von der Hauptplatine kommende Datenverbindung mit der Steckdosenleiste, deren Drähte vom PC-Netzteil kommen. Achten Sie darauf, dass die Drähte und Pads nicht mit dem Gehäusedeckel in Konflikt geraten. Bringen Sie beide Abdeckungen wieder an und schließen Sie das 220-V-Stromkabel an den PC an.

Schalten Sie den PC ein und öffnen Sie nach dem Hochfahren von Windows das Dienstprogramm Datenträgerverwaltung, indem Sie mit der rechten Maustaste auf das Startmenü klicken und die entsprechende Zeile im Menü auswählen.

Formatieren Sie das Laufwerk und benennen Sie es entsprechend. Sobald Sie das Laufwerk formatiert haben, können Sie es verwenden. Sie können sie zum Beispiel als Spiele-Diskette verwenden und Spieldateien darauf speichern, so dass sie sehr schnell geladen werden.

Oder Sie können die System- und Arbeitsdateien von der Festplatte mit einem speziellen Dienstprogramm auf die Festplatte übertragen. Dann erhalten Sie ein extrem schnelles Systemlaufwerk und beschleunigen Ihren PC um das 2-3-fache. Denken Sie jedoch daran, nach der Übertragung den Boot-Bereich auf der alten Festplatte zu deaktivieren, damit das System von der neuen SSD booten kann. Alternativ können Sie ein anderes kostenloses Dienstprogramm, Backup Recovery Free, verwenden, um das Systemlaufwerk auf eine SSD zu übertragen.

installieren, eine, ihrem, computer

So installieren Sie eine SSD als primäres Laufwerk

Wenn Sie eine SATA-SSD als primäres und einziges Laufwerk installieren, befolgen Sie die obigen Ratschläge mit dem Unterschied, dass ein bootfähiger USB-Stick mit Ihrem Windows-Installationskit verwendet werden sollte, um Ihren PC nach der Installation einzuschalten. Wenn Sie ein Betriebssystem installieren, wählen Sie einfach Ihre neue SSD als Systemlaufwerk aus.

Ein preiswertes, aber sehr schnelles Laufwerk in unseren Tests ist das ADATA Ultimate SU630.

Um die Abnutzung der SSD zu reduzieren, empfehlen wir weiterhin die Verwendung eines zweiten Laufwerks in Ihrem System, nämlich einer HDD. Dies ist der sicherste Weg, um Ihre persönlichen Dateien sicher zu speichern, d.h.к. Im Falle eines Systemausfalls muss die gesamte SSD formatiert werden, ohne dass die Möglichkeit besteht, Daten davon wiederherzustellen.

Wie installiert man ein M.2

Wenn Ihr Motherboard keine M.2, Sie können Ihre SSD über einen speziellen Adapter in einen PCI Express 16x Steckplatz einbauen

M-Interface-Steckplatz.2 ist auf praktisch allen modernen Hauptplatinen verfügbar, mit Ausnahme der sehr billigen. Es ist praktisch, da es praktisch keinen Platz in der Systemeinheit einnimmt und keinen Anschluss eines Interei-Kabels und eines Netzteils erfordert. Das Hauptmerkmal ist jedoch die Tatsache, dass diese Schnittstelle einen NVMe PCI Express 16x-Datenbus verwendet. Т.е. Steckplatz können Sie Daten mit einer maximalen Geschwindigkeit von 3,94 GB/Sek. übertragen. Denken Sie daran, dass SATA-Schnittstellen eine maximale Bandbreite von 600 MB/Sek. haben.

Es ist jedoch zu beachten, dass die M.Es können auch 2 Festplatten mit interner SATA-Schnittstelle angeschlossen werden, so dass Sie die gleiche maximale Datenübertragungsrate erreichen können. Diese Medien werden häufig in Ultrabooks und preiswerten dünnen Laptops verwendet.

So installieren Sie eine SSD in Ihrem Notebook

So installieren Sie eine SSD in einem SATA- oder M.2. einfach prüfen, ob Sie einen freien Platz haben (oder genau den richtigen). Entfernen Sie dazu die Abdeckung des Laufwerksschachts auf der Rückseite des Laptop-Gehäuses und suchen Sie einen freien Steckplatz. Wenn Ihr Laptop nicht über einen zweiten SATA-Anschluss verfügt, müssen Sie die alte Festplatte entfernen und eine neue SSD installieren.

Eine Option für eine schnelle SSD mit hoher Kapazität und SATA-Schnittstelle zu einem vernünftigen Preis ist die Samsung MZ-75E500BW aus der 850 EVO-Serie.

Wenn die Hauptplatine Ihres Laptops über ein M.2, sie ist in der Regel kostenlos. Aber Notebooks verwenden in der Regel die M.2 die Codierung 2242 oder 2260, wobei die letzten beiden Ziffern die Modullänge in mm angeben.

So installieren Sie eine SSD in Ihrem Computer?

26.11.2014 für Einsteiger | Computerreparatur

Wenn Sie darüber nachdenken, Ihren PC oder Laptop mit einer SSD aufzurüsten, dann sind Glückwünsche angebracht. Und in diesem Handbuch wird zeigen, wie die SSD auf einem Computer oder Laptop zu installieren und versuchen, andere nützliche Informationen, die sich als nützlich erweisen, wenn ein solches Upgrade geben wird.

Wenn Sie noch nicht gekauft haben, ein solches Laufwerk, kann ich sagen, dass bis heute, die Installation einer SSD auf Ihrem Computer, ob es schnell ist oder nicht, ist etwas, das die maximale und offensichtliche Erhöhung der Geschwindigkeit geben kann, vor allem in allen Nicht-Gaming-Anwendungen (obwohl spürbar sein wird in Spielen, zumindest durch die Ladegeschwindigkeit Ebene). Könnte auch nützlich sein: SSD Setup für Windows 10 (gilt auch für Windows 8), Programme für SSD-Laufwerke.

Anschließen einer SSD an Ihren Desktop-Computer

Zunächst möchte ich sagen, dass, wenn Sie bereits eine normale Festplatte von Ihrem Computer getrennt und angeschlossen haben, das Verfahren für eine SSD ziemlich gleich aussieht, außer dass die Breite des Geräts nicht 3.5″ und 2.5.

Jetzt am Anfang. Um die SSD in Ihren Computer einzubauen, ziehen Sie den Netzstecker (aus der Steckdose) und schalten Sie die Stromversorgung aus (Taste auf der Rückseite der Systemeinheit). Halten Sie anschließend die Ein/Aus-Taste an der Systemeinheit etwa 5 Sekunden lang gedrückt (dadurch werden alle Stromkreise dauerhaft unterbrochen). In der folgenden Anleitung gehe ich davon aus, dass Sie die alten Festplatten nicht ausstecken werden (und falls doch, stecken Sie sie einfach in Schritt 2 aus).

  • Öffnen Sie Ihr Computergehäuse: Normalerweise müssen Sie nur die linke Abdeckung entfernen, um Zugang zu allen Anschlüssen zu erhalten und die SSD einzubauen (es gibt jedoch Ausnahmen, z. B. bei „fortgeschrittenen“ Gehäusen kann sich die Kabelführung hinter der rechten Wand befinden).
  • Installieren Sie die SSD im Adapter 3.5″ und befestigen ihn mit den dafür vorgesehenen Schrauben (die meisten SSDs werden mit einem solchen Adapter geliefert). Alternativ kann Ihre Systemeinheit über einen ganzen Satz von Regalen verfügen, die sowohl für die Installation von 3.5 sowie 2.5 Geräte, in diesem Fall können Sie sie verwenden).
  • Installieren Sie die SSD im Adapter in den freien Platz für 3.5″-Festplattenlaufwerke. Sichern Sie sie gegebenenfalls mit Schrauben (manchmal gibt es in der Systemeinheit Schnappverschlüsse, um sie zu sichern).
  • Schließen Sie die SSD mit einem L-förmigen SATA-Kabel an die Hauptplatine an. Im Folgenden erkläre ich genauer, an welchen SATA-Port das Laufwerk angeschlossen werden sollte.
  • Schließen Sie das Stromkabel an die SSD an.
  • Bauen Sie Ihren Computer zusammen, schalten Sie ihn ein und rufen Sie sofort nach dem Einschalten das BIOS auf.
Siehe auch  So verbinden Sie Ihr Handy mit Ihrem Pioneer Autoradio

Nachdem Sie das BIOS aufgerufen haben, stellen Sie die SSD zunächst auf den AHCI-Modus ein. Was als nächstes zu tun ist, hängt davon ab, was Sie vorhaben:

  • Wenn Sie Windows (oder ein anderes Betriebssystem) auf der SSD installieren möchten und noch andere Festplatten angeschlossen sind, installieren Sie die SSD als erstes in der Laufwerksliste und booten Sie von dem Laufwerk oder dem USB-Stick, von dem Sie die Installation durchführen werden.
  • Wenn Sie ein bereits auf der Festplatte installiertes Betriebssystem ausführen möchten, ohne es auf die SSD zu übertragen, stellen Sie sicher, dass die Festplatte an erster Stelle in der Boot-Warteschlange steht.
  • Wenn Sie planen, ein Betriebssystem auf eine SSD zu migrieren, können Sie mehr in diesem Artikel How to migrate Windows to an SSD lesen.
  • Dieser Artikel könnte Ihnen auch gefallen: So optimieren Sie Ihre SSD in Windows (so verbessern Sie die Leistung und verlängern ihre Lebensdauer).

Was den SATA-Anschluss betrifft, an den die SSD angeschlossen werden soll: Die meisten Hauptplatinen verfügen über alle SATA-Anschlüsse, aber einige haben unterschiedliche SATA-Anschlüsse. z. B. den 6-Gb/s-SATA-Anschluss von Intel und den 3Gb/s-SATA-Anschluss eines Drittanbieters sowie den Chipsatz von AMD. Prüfen Sie in diesem Fall die Anschlussbeschreibung und die Dokumentation des Motherboards und verwenden Sie den schnellsten Anschluss für die SSD (der langsamste könnte z. B. für DVD-ROM verwendet werden).

Wie man eine SSD an den Computer anschließt. für Dummies

SSD. die neueste Generation von SSD. Seine Entwicklung ist ein sehr wichtiger Fortschritt in der Computertechnologie. Die Hauptvorteile einer SSD sind ihre hohe Geschwindigkeit und lange Lebensdauer.

Benutzer verwenden dieses Speichermedium, um ihren Computer aufzurüsten, wenn sie die Geschwindigkeit des Laufwerks erhöhen und damit die PC-Leistung steigern wollen. Die Installation ist im Prinzip nicht schwierig, aber manche Leute haben vielleicht Fragen.

Wir führen Sie durch die Schritte zur Installation einer SSD.

So bereiten Sie Ihre SSD für den Einbau vor

Bevor Sie direkt mit dem Austausch des Laufwerks beginnen, sollten Sie die Software und die physische Installation des Laufwerks vorbereiten. Im Allgemeinen ist die SSD im 2,5-Zoll-Format ausgelegt. Wenn Sie das Laufwerk in Ihrem Laptop austauschen, ist das kein Problem, denn der normale Sockel ist für eine SSD geeignet.

Ein Desktop-Computer hingegen ist mit einer 3,5″-Festplatte ausgestattet. Sie müssen den richtigen Ort für den Einbau der SSD wählen. Ein weiteres wichtiges Element der Installation wird ein spezieller Adapter sein, der interessanterweise „Kufen“ genannt wird.

Er sichert eine Festplatte, die kleiner ist als der Standardanschluss.

Aufgrund der höheren Geschwindigkeit der SSD im Vergleich zur HDD ist es sinnvoll, sie als Systemlaufwerk zu installieren. Sie müssen ein Betriebssystem auf dem Gerät installieren. Es kann von einem anderen Laufwerk migriert oder von Grund auf neu installiert werden. Zum Übertragen bzw. Klonen müssen Sie eine spezielle Software verwenden. Natürlich ist das Klonen eines Betriebssystems viel weniger zeitaufwendig als eine Neuinstallation. Die zweite Option bietet jedoch ein sauberes System.

Beachten Sie, dass die SSD die alte IDE-Schnittstelle nicht unterstützt. Mit dieser Art von Verbindung können Sie das Laufwerk nicht auf der Hauptplatine installieren.

Installation von

SSDs sind so klein, dass sie fast überall in Ihrem PC-Gehäuse installiert werden können. Die beste Option ist der Einbau in einen Schacht, der für Festplatten vorgesehen ist. Die Größe eines solchen Feldes beträgt 3,5 Zoll. Die folgenden Schritte sind für diese Installation erforderlich:

So installieren Sie eine SSD in Ihrem Laptop?

Als Erstes sollte ein Benutzer eine Sicherungskopie der Daten auf dem Laptop erstellen. Dann. Trennen Sie alle Kabel vom Laptop (Maus, Kopfhörer und Ladegerät), entfernen Sie den Akku, indem Sie an den Verriegelungen ziehen.

Um das Laufwerk in den Laptop einzusetzen, muss der Benutzer einen dünnen Schraubenzieher in die Hand nehmen und die Schrauben auf der Rückseite des Geräts lösen. Sie decken die Abdeckung ab, die das Festplattenlaufwerk und den Arbeitsspeicher des Laptops schützt.

Lifehack: Verwenden Sie eine Plastikkarte (Kreditkarte, Rabattkarte), um die Abdeckung des RAM und der Festplatte aufzuhebeln.

  • Anstelle der HDD;
  • anstelle eines optischen Laufwerks;
  • die „trickreiche“ Methode besteht darin, anstelle einer Festplatte eine Solid-State-Festplatte einzubauen und die Festplatte anstelle des Diskettenlaufwerks zu installieren. Sie ist geeignet, wenn die Geschwindigkeit des Busses, an den die alte Festplatte angeschlossen ist, höher ist als die Geschwindigkeit der Festplatte.

Interessant: Wenn kein Platz für einen zweiten Datenträger frei ist, Sie aber die Festplatte behalten wollen, können Sie ein Festplattengehäuse kaufen, um die SSD über USB anzuschließen. Dies ist nur sinnvoll, wenn der Laptop als Desktop-Gerät verwendet wird.

Klassische Methode. Auswechseln der Festplatte

Also, Batterie entfernt, Deckel abgeschraubt. Nun ist es an der Zeit, die Festplatte zu entfernen: Die Festplatte ist mit mehreren Schrauben befestigt, lösen Sie diese und ziehen Sie dann die Festplatte vorsichtig aus dem SATA-Steckplatz heraus. Installieren Sie ein Solid State Device an dieser Stelle und sichern Sie das SSD mit den Schrauben. Schließen Sie die Installation ab, indem Sie die Abdeckung wieder anbringen, den Akku einlegen und den Laptop einschalten.

Während des Starts des Laptops (z.B. HP 250 G5) muss der Benutzer das BIOS. Dort wird er sehen, dass das System die SSD erkannt hat. Sie müssen nun die Registerkarte Erweitert Ihres Laufwerks überprüfen, wenn es sich nicht um AHCI handelt, das Laufwerk auf diesen Modus umstellen und speichern.

Der letzte Schritt ist die Installation des Betriebssystems.

Einbau der SSD anstelle des Festplattenlaufwerks

Die vorbereitenden Schritte sind im Wesentlichen die gleichen wie oben beschrieben. Der Benutzer muss den Laptop vom Stromnetz trennen und den Akku entfernen. Lösen Sie dann mit einem Schraubendreher die Schraube, die die Abdeckung des Fachs mit dem optischen Laufwerk hält.

Unter dieser Abdeckung befindet sich eine Schraube, die den Antrieb hält. Schrauben Sie es ab und drücken Sie das Fußpedal, um das Laufwerk aus dem Schacht zu entfernen. Das Laufwerk lässt sich nun leicht entfernen.

Siehe auch  So installieren Sie die Webcam auf Ihrem Computer

Wichtig: Um Ihr optisches Laufwerk durch eine SSD zu ersetzen, benötigen Sie ein Adapterfach, das die gleiche Größe wie das optische Laufwerk hat.

Um das SSD-Laufwerk sicher zu befestigen, müssen Sie das Laufwerk bis zu den vier Schrauben einschrauben, es in die Adaptertasche stecken und in den SATA-Steckplatz einlegen. Eine Gummidichtung trägt zum sicheren Sitz bei.

Um zu verhindern, dass die SSD im Gehäuse wackelt, sollte die „Tasche“ an ihrem Platz befestigt werden. Drehen Sie dazu die Laufwerkshalterung ab und setzen Sie das Laufwerk in den Adapter ein. Die Form der Befestigungen variiert, aber die Löcher sind standardmäßig positioniert, so dass die Installation keine Schwierigkeiten bereiten sollte.

Glückstipp: Damit der Sockel bei einem Laufwerk mit SSD (z.B. Transcend 370 128GB) nicht klobig aussieht, können Sie den Sockel am optischen Laufwerk entfernen, der ebenfalls mit einem Druckknopf versehen ist. Es bleibt auf den Laschen, die mit einer Kreditkarte oder einem Fingernagel leicht entfernt werden können, in seiner Position. Nun muss nur noch das Overlay auf den Adapter aufgesetzt und mit Schrauben an der Karosserie befestigt werden.

Anbringen der SSD an Ihrem Desktop-Computer

Wenn Sie bereits ein normales Festplattenlaufwerk von Ihrem Computer getrennt und angeschlossen haben, sieht das Verfahren für eine SSD ziemlich gleich aus, mit der Ausnahme, dass die Breite des Geräts nicht 3.5″ und 2.5.

Nun, von Anfang an. Um eine SSD in Ihren Computer einzubauen, ziehen Sie den Netzstecker (aus der Steckdose) und schalten Sie das Netzteil aus (die Taste auf der Rückseite der Systemeinheit). Halten Sie dann die Ein-/Ausschalttaste an der Systemeinheit etwa 5 Sekunden lang gedrückt (dadurch werden alle Stromkreise dauerhaft abgeschaltet). In der folgenden Anleitung gehe ich davon aus, dass Sie nicht vorhaben, die alten Festplatten zu entfernen (und falls doch, entfernen Sie sie einfach in Schritt 2).

  • Öffnen Sie Ihr Computergehäuse: Normalerweise entfernen Sie einfach die linke Seitenwand, um Zugang zu allen Anschlüssen zu erhalten und die SSD einzubauen (es kann jedoch Ausnahmen geben, z. B. bei „fortgeschrittenen“ Gehäusen, bei denen sich die Kabelführung hinter der rechten Seitenwand befinden kann).
  • Schieben Sie das SSD-Laufwerk in den Adapter 3.5″-Laufwerke und befestigen Sie ihn mit dafür vorgesehenen Schrauben (ein solcher Adapter ist bei den meisten SSDs im Lieferumfang enthalten). Alternativ kann Ihre Systemeinheit auch über einen ganzen Satz von Regalen verfügen, die sich für die Installation als 3.5″- und 2″-Laufwerke.5 Geräte, in diesem Fall können Sie sie verwenden).
  • Installieren Sie die SSD im Adapter in den freien Platz für 3.5″-Festplattenlaufwerke. Sichern Sie sie gegebenenfalls mit Schrauben (manchmal ist die Systemeinheit mit Verriegelungen versehen, um sie zu sichern).
  • Schließen Sie Ihre SSD mit einem L-förmigen SATA-Kabel an Ihre Hauptplatine an. Im Folgenden erkläre ich Ihnen, an welchen SATA-Port Sie die Festplatte anschließen sollten.
  • Schließen Sie das Netzkabel an die SSD an.
  • Bauen Sie Ihren Computer zusammen, schalten Sie ihn ein und gehen Sie nach dem Einschalten direkt ins BIOS.

Nach dem Einstieg ins BIOS stellen Sie zunächst den AHCI-Modus für den SSD-Betrieb ein. Die nächsten Schritte hängen davon ab, was Sie zu tun gedenken:

  • Wenn Sie beabsichtigen, Windows (oder ein anderes Betriebssystem) auf der SSD zu installieren, aber noch andere Festplatten angeschlossen haben, fügen Sie die SSD an die erste Position in der Liste der Laufwerke hinzu und stellen Sie das Laufwerk oder den USB-Stick so ein, dass es von dort aus startet, wo Sie es installieren wollen.
  • Wenn Sie ein Betriebssystem ausführen möchten, das bereits auf der Festplatte installiert war, ohne es auf die SSD zu übertragen, stellen Sie sicher, dass die Festplatte an erster Stelle in der Boot-Warteschlange steht.
  • Wenn Sie vorhaben, Ihr Betriebssystem auf eine SSD zu verschieben, lesen Sie bitte den Artikel How to Move Windows to an SSD.
  • Lesen Sie auch: Wie Sie Ihre SSD in Windows optimieren können (zur Verbesserung der Leistung und Langlebigkeit).

Was die Frage betrifft, an welchen SATA-Anschluss die SSD angeschlossen werden soll: Bei den meisten Motherboards können Sie die SSD an einen der beiden Anschlüsse anschließen, aber einige haben unterschiedliche SATA-Anschlüsse. z. B. Intel 6Gb/s und 3Gb/s von Drittanbietern, dasselbe bei AMD-Chipsätzen. Achten Sie in diesem Fall auf die Beschriftung der Anschlüsse und die Dokumentation des Motherboards und verwenden Sie die schnellste für die SSD (die langsamste kann z. B. für ein DVD-ROM verwendet werden).

Wie man eine SSD in einen Laptop einbaut

Um die SSD in Ihren Laptop einzubauen, müssen Sie zuerst den Stecker ziehen und den Akku entfernen, falls er abnehmbar ist. Danach schrauben Sie die Abdeckung des Festplattenschachts ab (in der Regel die größte Abdeckung, die näher am Rand liegt) und nehmen die Festplatte vorsichtig heraus:

  • Manchmal ist er auf einer Art Kufe montiert, die an dem gerade abgeschraubten Deckel befestigt ist. Versuchen Sie auch, eine Anleitung zu finden, wie Sie die Festplatte aus Ihrem speziellen Laptop-Modell entfernen können, sie könnte hilfreich sein.
  • Ziehen Sie ihn nicht nach oben, sondern zuerst zur Seite, so dass er sich von den SATA- und Stromanschlüssen Ihres Notebooks löst.

Als Nächstes schrauben Sie Ihre Festplatte aus den Kufen heraus (wenn das Design dies erfordert) und installieren die SSD in diese, dann wiederholen Sie die obigen Schritte in umgekehrter Reihenfolge, um die SSD in Ihr Notebook zu installieren. Anschließend müssen Sie Ihren Laptop mit einer Boot-Diskette oder einem USB-Stick starten, um Windows oder ein anderes Betriebssystem zu installieren.

Hinweis: Sie können auch Ihren Desktop-PC verwenden, um die alte Festplatte Ihres Laptops auf die SSD zu klonen und sie erst dann zu installieren; in diesem Fall müssen Sie das System nicht installieren.

Multicomputer

Einige der funktionellsten Geräte. Der Hauptunterschied zu den Vorgängermodellen ist die geringe Größe und die Möglichkeit des autonomen Betriebs dank des eingebauten Li-Ion/Li-Pol-Akkus. Multikombis sind in der Regel für den Einbau eines 2.5″-Laufwerk (HDD oder SSD) und greifen Sie über eine kabelgebundene Verbindung über USB oder Ethernet oder über drahtloses Wi-Fi darauf zu. Sehr praktisch für alle, die ständig auf Reisen oder auf Geschäftsreisen sind.

Zur Organisation des Netzwerkzugriffs auf den integrierten Multi-Kombi-Router, der mit dem RJ-45-Internetkabel (Ethernet) das Internet an Geräte in der Nähe verteilen kann, d.h. als Zugangspunkt fungieren kann. Um den Inhalt Ihres Laufwerks zu durchsuchen, aktivieren Sie einfach das Wi-Fi-Netzwerk Ihres Geräts und stellen Sie von jedem beliebigen Gerät aus eine Verbindung her, sei es ein Smartphone, ein Tablet oder ein Netbook. Verwenden Sie dann den Standardmanager zum Durchsuchen von Dateien und Ordnern. Bei Bedarf kann der Multicombine als externer Akku verwendet werden, um über den mitgelieferten USB-Ausgang und das Universalkabel tote Geräte oder Gadgets aufzuladen.