So deinstallieren Sie Google Chrome von Ihrem Handy

Kann ich Google Chrome von meinem Handy deinstallieren??

Sie können Chrome von Ihrem Computer (Windows, macOS oder Linux) oder die Chrome-App von Ihrem iOS-Gerät deinstallieren.

  • Schließen Sie alle Chrome-Fenster und Tabs.
  • Drücken Sie die Schaltfläche Start Systemsteuerung.
  • Wählen Sie Programme hinzufügen oder entfernen.
  • Klicken Sie auf Google Chrome.
  • Wählen Sie Löschen.
  • Um Profildaten wie Lesezeichen und Verlauf zu löschen, markieren Sie „Auch Browserdaten löschen.
  • Wählen Sie Deinstallieren.
deinstallieren, google, chrome, ihrem, handy

Telefoneinstellungen

Es gibt eine zweite Methode, die ein wenig komplizierter ist als die erste. Hier ist eine durchschnittliche Anleitung, die für alle Geräte geeignet ist. Einige der Schritte können leicht variieren, und einige der Menüpunkte haben möglicherweise andere Namen.

  • Klicken Sie auf das Symbol und wählen Sie „Deinstallation erzwingen“;
  • Klicken Sie auf „Daten löschen“ und dann auf „Cache löschen“;
  • Beenden Sie dann den Bereinigungsprozess, indem Sie auf das Symbol „Löschen“ klicken.

Das war’s. Es ist ein einfacher, unkomplizierter Prozess, den sogar ein Neuling bewältigen kann. In einigen Smartphones ist Chrome jedoch bereits integriert, so dass Sie es nicht deinstallieren können. Wenn Sie hingegen Google Browser auf Ihr Handy herunterladen möchten, folgen Sie dem Link und lesen Sie die ausführliche Anleitung. Finden wir heraus, wie Sie Google Chrome von Ihrem Android-Gerät deinstallieren können, wenn es sich nicht deinstallieren lässt.

Was passiert, wenn Sie Google Chrome deinstallieren??

Dadurch wird Ihr Verlauf gelöscht. welche Websites Sie wann besucht haben. Cookies und Daten. Sie werden von all Ihren Konten auf allen Websites abgemeldet, Sie müssen sich sowohl bei als auch bei YouTube neu anmelden. Bilder und Cache. wenn Sie im Internet surfen, können diese gespeichert werden, damit sie Ihnen beim nächsten Mal früher angezeigt werden können.

  • Chrome-Browser starten.
  • Klicken Sie auf das Symbol „Google Chrome-Einstellungen und.Steuerelemente“ Zusätzliche Tools Erweiterungen.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Deinstallieren neben der Erweiterung.
  • Um den Löschvorgang zu bestätigen, klicken Sie auf Löschen.

So installieren Sie den Google Chrome-Browser neu?

Wenn Sie die Funktion deaktivieren, werden die von Ihnen besuchten Websites nicht in Ihrem Browserverlauf gespeichert. Das Ausschalten der Verlaufsaufzeichnung verhindert nicht, dass Ihr Browser Kennwörter, Cache, Website-Warnungen, Download-Listen und Informationen über geöffnete Registerkarten speichert.

deinstallieren, google, chrome, ihrem, handy

So deinstallieren Sie Google-Dienste von Android

Wie deinstalliere ich Google-Dienste von Android? Google Apps und Dienste (GApps) sind auf fast jedem Android-Gerät installiert. Viele Gadget-Besitzer können nicht ohne sie leben, andere finden sie unnötig und benutzen sie nicht. Unabhängig von der Nützlichkeitsbewertung müssen Sie die Nachteile von GApps wie einen schnelleren Batterieverbrauch oder die Übertragung persönlicher Daten zugeben. Sie wollen nicht ausspioniert werden oder Ihre Zeit und Energie für unerklärliche Dinge verschwenden? Dann werden Sie GApps los. durch ihre Deinstallation verlieren Sie nicht die Möglichkeit, mobile Anwendungen zu installieren.

Siehe auch  Whatsapp auf dem Computer ohne Herunterladen

Warum Google-Dienste und.Anwendungen von Android deinstallieren??

Nur wenige Menschen interessieren sich dafür, ob auf Ihrem System Google-Anwendungen vorinstalliert sind. Diese Apps sind zwar praktisch für Ihr Gerät, aber es gibt auch ein paar Nachteile, die einen verärgerten Besitzer dazu verleiten könnten, sie zu deinstallieren.

Sammeln von Informationen über den Benutzer. Google tut es nicht nur offen, sondern gibt es auch offen zu. Warum spioniert sie uns aus?? Offiziell, um gezielte Werbung zu verkaufen. (Ja, ja, und sogar unsere Gmail-E-Mails werden daraufhin gescannt.) Inoffiziell kann man eine ganze Pyramide von Theorien aufstellen, die mit außerirdischen Verschwörungen beginnt und mit „Skandalen, Intrigen und Ermittlungen“ endet. Vor ein paar Jahren hat Google beispielsweise damit begonnen, massenhaft Unternehmen für künstliche Intelligenz aufzukaufen. Vor allem diejenigen, die gut darin sind. Siehe?

So oder so, es gibt eine absolut offizielle Überwachung, die vielen Menschen nicht gefällt. (Ja, sogar unsere Gmail-E-Mails werden daraufhin gescannt.

Ein Dienst, der überhaupt nicht genutzt wurde, hat es geschafft, in wenigen Monaten 13 MB zu verbrauchen.

Erhöhter Batterieverbrauch. Avast Software hat vor kurzem eine Liste von automatisch startenden Anwendungen zusammengestellt, die die Akkulaufzeit eines Geräts verringern und den Arbeitsspeicher belegen. Sechs der zehn „gefräßigsten“ Apps in diesem Anti-Rating sind Google-Apps. Und nicht jeder möchte einen externen Akku mit sich führen oder einen Akku mit größerer Kapazität verwenden.

Avast’s Top 10 gefräßige Apps

Beanspruchter ROM- und RAM-Speicherplatz. Für fortschrittliche Geräte ist dies nicht sehr relevant, aber nicht jeder ist auf der Jagd nach Neuheiten, und selbst Smartphones mit 16 GB Flash-Speicher reagieren empfindlich auf die etwa einhundertfünfzig Megabyte, die GApps beanspruchen. Schließlich belegen Googles Apps Speicherplatz, und je weiter wir kommen, desto größer wird der Appetit nicht nur auf Android, sondern auch auf GApps. Jedes Megabyte des mindestens 2 GB großen Arbeitsspeichers ist für den aktiven Gadget-Enthusiasten heutzutage Gold wert, und all diese gefräßigen Apps nehmen sie ihm weg und entziehen ihm.

Siehe auch  So ändern Sie die Aufkleber auf Ihrem iPhone

Deinstallation von Google-Diensten und.Anwendungen

Sie haben also beschlossen, zu experimentieren und zu versuchen, ohne Apps und Google-Dienste zu leben. Natürlich tun Sie alles auf eigene Gefahr, also schätzen Sie zunächst Ihre Kräfte und Ihre Fähigkeit ein, sich aus einer brenzligen Situation zu befreien, wenn etwas schief geht. In diesem Fall muss als Erstes eine Systemsicherung durchgeführt werden.

Sichern des Systems. Um ein Backup des gesamten Systems zu erstellen (Nandroid-Backup), sollten Sie die integrierten Wiederherstellungsfunktionen verwenden. Erholung. Wiederherstellungsmodus) ist eine Art Mini-OS, das jedes Smartphone hat. Sie wird in einem speziellen Speicherbereich abgelegt und verfügt über eine sehr begrenzte Anzahl von Systemfunktionen, wie z. B. das Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen. Wir sind an Rückgewinnungsanlagen von Drittanbietern mit noch umfangreicheren Funktionen interessiert. Die beliebtesten Wiederherstellungen von Drittanbietern sind CWM (ClockworkMod) und TWRP (TeamWin). Für den Zugang zu Recovery können Sie lesen. HIER

Unter anderem ermöglichen Wiederherstellungen von Drittanbietern die Erstellung von Sicherungskopien des Systems als ein einziges Archiv, das die Firmware und andere Dateien aus dem internen Speicher des Geräts enthält. Damit ist es möglich, mit zwei Klicks Backups zu erstellen und wiederherzustellen. ideal für alle Arten von Experimenten mit Ihrem Gadget. Backups sollten auf einer Speicherkarte oder einem externen Laufwerk gespeichert werden.

deinstallieren, google, chrome, ihrem, handy

Um ein Backup in TWRP zu erstellen, sollten Sie Backup im Hauptmenü und Backup and restore in CWM wählen. Die Standardeinstellungen sind in den meisten Fällen ausreichend.

ROOT holen. Das Verfahren zur Erlangung von Root-Rechten ist in den meisten Fällen einfach und risikolos. Sie müssen das Smartphone mit dem Computer verbinden und das Dienstprogramm ausführen oder die spezielle Anwendung auf dem Smartphone selbst starten.

Deinstallation von Google-Diensten und.Anwendungen. Der eigentliche Prozess, um Google-Anwendungen loszuwerden, besteht darin, dass Sie einfach Anwendungsdateien und Bibliotheken aus den entsprechenden Ordnern löschen. Löschen Sie die, die Sie für unnötig halten. Hier ist eine Liste von.

Ordner /system/app (die meisten Anwendungen):

  • Bücher.APK. Google Bücher
  • Zeitschriften.APK. Google Journals
  • Karten.APK. Google Maps
  • Musik2.APK. Google Music
  • KalenderGoogle.APK. Google Kalender
  • Chrom.APK. Google Chrome
  • Antrieb.APK. Google Drive
  • GoogleEars.APK. Google Ears (analog zu Shazam)
  • GoogleEarth.APK. Google Earth
  • Hangouts.APK. Google Hangouts
  • Behalten Sie.APK. Google Keep
  • Spiele spielen.APK. Google PlayGames
  • PlusOne.APK. Google
  • Gmail2.APK. Gmail
  • GoogleContactsSyncAdapter.APK. Kontakte synchronisieren
  • CloudPrint.APK. Cloud Print System
  • GenieWidget.APK. Nachrichten- und Wetter-Widget
  • GoogleHome.APK. Startbildschirm mit integriertem Google Now
  • GoogleTTS.APK. Sprachsynthese-System
  • LatinImeGoogle.APK. Gestenbasierte Tastatur
  • QuickOffice.APK. QuickOffice
  • Straße.APK. Google Street
  • SunBeam.APK. SunBeam live wallpaper
  • Videos.APK. Google Movies
  • YouTube.APK. YouTube
Siehe auch  So deinstallieren Sie Word von Ihrem Computer

So entfernen Sie eine App auf Ihrem Handy, die sich nicht deinstallieren lässt?

Klicken Sie dann in den Einstellungen auf „Sicherheit“ und suchen Sie nach „Geräteadministratoren“. Hier sehen Sie ein Häkchen bei einer Anwendung, die normalerweise nicht deinstalliert wird. Deaktivieren Sie einfach das Kontrollkästchen und tippen Sie dann auf „Deinstallieren“. Die App kann nun normal deinstalliert werden.

Wie man die automatische Aktualisierung von Android stoppt

  • Um die automatische Android-Aktualisierung zu deaktivieren, gehen Sie zu „Einstellungen“;
  • Blättern Sie im Menü nach unten und gehen Sie zu Über das Telefon → System;.
  • Suchen Sie nun den Abschnitt „Software-Update“ und darin die Schaltfläche mit den drei ;
  • In dem daraufhin angezeigten Menü müssen Sie die Option „Automatische Aktualisierung“ deaktivieren.

So deinstallieren Sie eine Android-App, wenn sie sich nicht deinstallieren lässt?

Tippen Sie dann in den Einstellungen auf „Sicherheit“ und suchen Sie nach „Geräteadministratoren“. Hier sehen Sie ein Häkchen bei einer Anwendung, die normalerweise nicht deinstalliert wird. Deaktivieren Sie einfach das Kontrollkästchen und tippen Sie dann auf „Deaktivieren“. Die App kann nun auf die übliche Weise entfernt werden.

  • Öffnen Sie die Google Play-App.
  • Tippen Sie oben rechts auf Ihrem Bildschirm auf das Profilsymbol.
  • Wählen Sie Apps und Gerät verwalten Installiert.
  • Tippen Sie neben der App, die Sie verwenden möchten, auf Deinstallieren.

Zurücksetzen der Browsereinstellungen auf Ihrem Handy?

So setzen Sie Ihren Browser auf Android zurück? Gehen Sie dazu in das Menü Einstellungen. Scrollen Sie zum unteren Ende der Seite und klicken Sie auf „Erweiterte Einstellungen anzeigen“. Scrollen Sie zum Ende der Seite und wählen Sie „Browsereinstellungen zurücksetzen.

Gehen Sie dazu in das Menü „Einstellungen“, dann in den Abschnitt „Anwendungen“ und wählen Sie die Registerkarte „Alle“. Scrollen Sie zum unteren Rand, wo sich die deaktivierten Anwendungen befinden. Wenn Sie hier „Google-Konten“ sehen, wählen Sie es einfach aus und schalten Sie es ein, und Sie sollten startklar sein.