Die Festplatte wird vom Computer nicht erkannt

Was ist zu tun, wenn der Computer die externe Festplatte nicht erkennt?

Externe Wechseldatenträger in Form von USB-Festplatten sind inzwischen genauso beliebt wie herkömmliche USB-Sticks. Sie haben mehr freien Speicherplatz, aber Sie müssen sich darüber im Klaren sein, dass sie möglicherweise nicht richtig funktionieren. Hierfür kann es viele Gründe geben. Es ist jedoch nicht immer möglich, sie manuell zu beheben. Aus diesem Grund wird empfohlen, die Systemdienstprogramme zu verwenden, wenn das System die externe Festplatte nicht erkennen kann.

Zunächst einmal sind hier die häufigsten Ursachen für ein nicht erkennbares externes Laufwerk in Ihrem Betriebssystem aufgeführt. Dafür gibt es viele Gründe: Systemfehler, falsch konfigurierter Zugriff, fehlende Stromversorgung oder sogar physische Schäden an der Oberfläche des Wechselmediums.

Symptome und Ursachen von Festplattenproblemen

In vielen Fällen wird ein angeschlossenes externes Laufwerk einfach nicht unter den Laufwerken im Arbeitsplatz angezeigt. Dies tritt häufig auf, wenn das Laufwerk in der Vergangenheit an den Computer angeschlossen war und ohne Probleme funktioniert hat.

Wenn auch Sie Probleme haben, Ihr externes Laufwerk zu öffnen, folgen Sie diesem Link, um Anweisungen zur Lösung dieses Problems zu erhalten.

Wenn ein externes Laufwerk auf dem PC nicht sichtbar ist, kann dies folgende Ursachen haben:

festplatte, wird, computer, nicht, erkannt
  • Falsche Zuordnung des Laufwerksbuchstabens (z.B. gleicher Laufwerksbuchstabe wie ein bereits vorhandenes PC-Laufwerk);
  • Das neu anzuschließende Laufwerk ist noch nicht formatiert worden;
  • Bösartige Aktivitäten von Virenprogrammen;
  • Das Betriebssystem verfügt aus irgendeinem Grund nicht über Treiber, die das Laufwerk unterstützen;
  • Der spezifische USB-Anschluss, über den das externe Laufwerk mit dem Computer verbunden ist, funktioniert nicht;
  • Die Registry des Betriebssystems ist beschädigt;
  • Beschädigtes Kabel, das die Festplatte mit dem PC verbindet.

Nachdem wir nun die Ursachen untersucht haben, warum der Computer die externe Festplatte nicht sehen kann, kommen wir zu den detaillierten Anweisungen zur Lösung des Problems.

Der normale Betriebsmodus des Laufwerks und die typischen Geräusche, die jede Stufe begleiten:

Die Motorwelle dreht sich bis zu ihrer Nenndrehzahl und gibt ein gleichmäßiges, zunehmendes Rumpeln von sich 2. Das Laufwerk macht ein einzelnes, gut hörbares Klicken, wenn die Magnetkopfeinheit aus ihrer Parkzone entfernt wird 3. Während die Platten gelesen werden, geben Festplatten normalerweise ein regelmäßiges Zirpen von sich 4. Der Computer schaltet sich mit einem trockenen „Klick“ im Inneren des Gehäuses ab und zeigt damit an, dass das Hauptgerät geparkt wurde

Trennwand. grundlegende Methoden zur Fehlerbehebung und Wiederherstellung von Festplatten

Computer-Probleme

Warum kann der Computer das externe Laufwerk nicht erkennen?? Wenn ein tragbares Laufwerk nicht in der Datenträgerverwaltung von Windows 7 angezeigt wird, auch wenn es in einen anderen Steckplatz eingesteckt wurde, müssen Sie möglicherweise trotzdem feststellen, ob der PC und das externe Laufwerk in Ordnung sind. Wenn der Computer das Laufwerk nicht erkennt, aber ein anderer PC zur Verfügung steht, sollten Sie versuchen, das Laufwerk an diesen PC anzuschließen. Wenn die verfügbaren Computer das externe Laufwerk nicht erkennen, können Sie davon ausgehen, dass es defekt ist und nicht wiederhergestellt werden kann.

Wenn Windows 10 das Laufwerk nicht sehen kann, es aber auf anderen Computern erkannt wird, bedeutet dies, dass das Betriebssystem nicht über die erforderlichen Treiber verfügt, um das Laufwerk zu erkennen. Sie können dies wahrscheinlich mit dem Geräte-Manager auf Ihrem PC herausfinden. Um es zu öffnen, verwenden Sie die Windows-R-Befehlszeile und geben Sie devmgmt.msc und drücken Sie dann die Eingabetaste.

Wenn sich dieses Fenster öffnet, sollten Sie alle verfügbaren Laufwerke auf ein gelbes Ausrufezeichen-Symbol überprüfen. Wenn es erkannt wird, liegt das Problem bei den Treibern. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Gerät mit dem gelben Symbol, gehen Sie zu Eigenschaften und lesen Sie die Meldung, die den Fehler anzeigt. Wenn Sie diesen Text wortwörtlich in die Google-Suchmaschine kopieren, werden die Ergebnisse höchstwahrscheinlich helfen, das Problem zu lösen, da andere Benutzer dieses Problem wahrscheinlich bereits hatten.

Solche Systemfehler können schwer zu korrigieren sein. Wenn das Laufwerk relativ neu im Computer ist, sollten Sie eine Systemwiederherstellung durchführen. Im Gerätemanager ist es auch ratsam, den Treiber zu aktualisieren oder zu einer früheren Version zurückzukehren, was dazu führen kann, dass sich die Festplatte öffnet. Sie können auch versuchen, das Gerät aus der Liste zu entfernen, in der Hoffnung, dass es bei der erneuten Verbindung von Windows XP korrekt eingerichtet werden kann.

Wiederherstellen verlorener Daten von einer Festplatte

Viele Computernutzer waren (und werden auch weiterhin) mit der Notwendigkeit konfrontiert, Daten von ihrer Festplatte wiederherzustellen. Stellen Sie sich eine Situation vor, in der ein Benutzer an einem Computer arbeitet und versucht, auf Dokumente oder wichtige Dateien auf der Festplatte zuzugreifen, aber überrascht feststellen muss, dass die Daten nicht geöffnet werden können.

Erstens kann es eine Folge einer defekten Festplatte sein. Die Ursachen für einen Festplattenausfall können komplex sein, und um zu verstehen, ob und wie Sie Ihre gelöschten Daten wiederherstellen können, müssen Sie eine Abschätzung vornehmen, warum. Geraten Sie zunächst nicht in Panik, denn viele Probleme lassen sich mit eigenen Händen lösen. Es gibt einige Methoden, die Sie ausprobieren können, bevor Sie einen Assistenten zur Wiederherstellung Ihrer Daten aufrufen.

Siehe auch  Wie man einen langen Screenshot auf Huawei macht

3 Ursachen für gelöschte Informationen

Datenverluste können durch eine Reihe von Faktoren verursacht werden, von denen 3 als die häufigsten gelten.

  • Erstens kann es vorkommen, dass ein Benutzer versehentlich einen wichtigen Ordner löscht, den Papierkorb leert oder sogar die Festplatte aus Versehen formatiert.
  • Zweitens kann das Problem softwarebedingt sein. Wenn dies der Fall ist, können Sie versuchen, die Dateien auf irgendeine Weise wiederherzustellen.
  • Drittens kann der Grund für den Datenverlust in einem Problem mit der Festplatte selbst liegen. Angesichts der Komplexität moderner Festplatten ist es nicht verwunderlich, dass irgendwo etwas schief gehen kann. Wenn bei einer Festplatte ein System- oder Hardwarefehler auftritt, ist es für den durchschnittlichen Benutzer unwahrscheinlich, dass er das Problem selbst lösen kann. In diesem Fall ist es am besten, sich an einen speziellen Dienst zu wenden, der die Wiederherstellung von Dateien von der Festplatte durchführt. Dennoch gibt es bestimmte Fehler, die Sie versuchen können, selbst zu beheben.

Datenwiederherstellung mit spezieller Software

Schauen wir uns nun an, wie man Daten von einer Festplatte mit Hilfe verschiedener Software und Dienstprogramme wiederherstellen kann. Wenn Sie Daten verlieren, müssen Sie so schnell wie möglich handeln. Wenn das Laufwerk an ein laufendes System angeschlossen ist, sinken die Chancen, es zu retten, mit jeder Sekunde.

Das Betriebssystem schreibt ständig auf die Festplatte und liest von ihr, unabhängig davon, ob Sie gerade daran arbeiten oder nicht. Normalerweise wird ein gelöschtes Verzeichnis vom System als freier Speicherplatz angesehen, so dass es diesen Bereich überschreiben kann, was die Chance auf eine Wiederherstellung der Informationen verringert.

Verfahren

Sie müssen den Computer, an den das beschädigte Laufwerk angeschlossen ist, herunterfahren. Das Dateiarchiv kann dann nicht mehr überschrieben werden, so dass Sie das Laufwerk klonen und versuchen können, die Daten von der exakten Kopie wiederherzustellen. Es gibt mehrere Möglichkeiten des Klonens. Als nächstes müssen Sie eine Software zur Datenwiederherstellung verwenden. Zu diesem Zweck wurden viele verschiedene Anwendungen entwickelt, von denen einige kostenlos zur Verfügung gestellt werden.

Recuva ist ein gutes Programm zur Wiederherstellung gelöschter Dateien, das keine Investitionen erfordert. Eine Software zur Wiederherstellung von Dateien auf externen Festplatten namens Zero Assumption Recovery eignet sich für alle, die bereit sind, Geld für eine gute Anwendung auszugeben.

Wiederherstellung von Daten aufgrund von Hardwarefehlern

Wie man gelöschte Dateien von der Festplatte wiederherstellt? Suchen Sie den Rest der Informationen mit der Software. es ist sehr bequem. Was aber, wenn der gelöschte Datenträger nicht einmal vom Betriebssystem erkannt wird?? In anderen Fällen kann es vorkommen, dass der Computer zwar Ordner und Dateien anzeigt, aber beim Versuch, auf sie zuzugreifen, einfriert. Im schlimmsten Fall kann das Laufwerk vollständig beschädigt sein und sich nicht einmal mehr drehen. Sie sollten die Hauptkomponenten des Laufwerks untersuchen und versuchen herauszufinden, welche Teile ausgefallen sein könnten. Verschiedene Zusammenbrüche können von unterschiedlichen Symptomen begleitet sein:

Das PCB ist der Chip, der an der Unterseite des Laufwerks befestigt ist (normalerweise grün). Hier ist der Host-Controller (entspricht dem Prozessor auf der Hauptplatine) zusammen mit anderen elektronischen Elementen untergebracht. Diese Schnittstelle wandelt den Binärcode in Informationen um, die der Computer verstehen kann.

Teller ist eine oder mehrere dünne runde Platten. Normale Verbraucher-Festplatten drehen sich mit 5900 bis 7200 Umdrehungen pro Minute um ihre Achse. Es ist das Element, auf dem die Daten gespeichert sind. Hergestellt aus Glas oder verschiedenen Legierungen und beschichtet mit einer Magnetschicht, die bis zu 4 TB an Daten speichern kann.

Head Assembly. ein spezieller Kopf zum Lesen und Schreiben von Daten. Interessanterweise kommen sie während des Betriebs nicht mit der Oberfläche des Plattentellers in Berührung. Diese Köpfe befinden sich leicht oberhalb der Oberfläche des Laufwerks. Jeder Wafer enthält in der Regel 2 solcher Geräte. Eine große HDD mit 3 Platten ist mit 6 Köpfen ausgestattet. Diese Geräte können durch Stöße oder starke Erschütterungen beschädigt werden. Infolgedessen schweben sie nicht mehr über den Platten, sondern kommen in direkten physischen Kontakt mit ihnen, was dazu führt, dass die Informationen auf der Festplatte mit mehreren tausend Umdrehungen pro Minute gelöscht werden.

Die Firmware ist die in die Festplatte eingebettete Software, ein Mini-Betriebssystem, das den Zugriff auf den Speicher ermöglicht. Der größte Teil dieser Firmware ist auf den Platten gespeichert. Ein vergleichsweise geringer Anteil entfällt auf den Chipsatz, der für den Betrieb des Laufwerks benötigt wird. Die Firmware kann ausfallen, wodurch Daten nicht mehr verfügbar sind.

Leider ist die Festplatten-Firmware nicht mit der Firmware für Smartphones und Tablets vergleichbar, so dass sie nicht aktualisiert oder auf eine frühere Version zurückgesetzt werden kann. Jedes HDD hat seine eigenen Module und Parameter. Programmierer scherzen manchmal, dass jede Festplatte einen komplexen Charakter hat.

Was ist zu tun, wenn das Laufwerk nicht hochfährt?

Wie kann man Daten von einer Festplatte wiederherstellen, wenn sie sich nicht mehr hochfahren lässt? Dies ist ein Fall, in dem der Benutzer eine gute Chance hat, gelöschte Dateien wiederherzustellen. Aber dann braucht es einige Zeit und Mühe. Wenn das Laufwerk keinen Ton von sich gibt, wenn es an die Stromversorgung angeschlossen ist, liegt das Problem mit 99%iger Wahrscheinlichkeit am PCV. Bei älteren Modellen war es möglich, einen passenden Chip aus einem anderen Laufwerk zu finden, um einen Ersatz herzustellen. Bei neueren Laufwerken haben sich die Technologie und die Architekturen geändert. Jetzt hat jede Festplatte einen einzigartigen Mikrocode. Unter den heutigen Bedingungen hat die Ersetzung der RSB so gut wie keine Aussicht auf Erfolg und kann für die verbleibenden Daten gefährlich sein.

Siehe auch  Verfügt das Fernsehgerät über digitales Fernsehen?

Ursachen für die „Unsichtbarkeit“ von Festplatten

Das Laufwerk ist nicht formatiert

Der häufigste Grund: Der Explorer zeigt ein unformatiertes Laufwerk einfach nicht an, das er nicht erkennen kann (und auf das Sie im Prinzip noch nichts schreiben können). Um alle „sichtbaren“ und „unsichtbaren“ Laufwerke, die an Ihren Computer angeschlossen sind, anzuzeigen, müssen Sie das Dienstprogramm „Datenträgerverwaltung“ ausführen.

  • Drücken Sie die Tastenkombination WinR;
  • geben Sie den Befehl diskmgmt ein.msc in die Zeile „Öffnen“ ein;
  • Klicken Sie auf OK (Screenshot unten).

Screenshot: So öffnen Sie die Datenträgerverwaltung

Daraufhin wird eine Liste von Laufwerken angezeigt: Neuere Laufwerke sind in der Regel „schwarz“ markiert (als nicht zugewiesener Bereich, siehe „Entfernen eines nicht formatierten Laufwerks“). Bildschirmfoto unten). Um damit zu „arbeiten“: Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den nicht zugewiesenen Bereich und wählen Sie „Einfaches Volume erstellen“ aus dem Menü.

Sie werden dann Schritt für Schritt durch den Assistenten geführt, in dem Sie einen Laufwerksbuchstaben, die Größe usw. eingeben können. Im Allgemeinen können Sie alles als Standard belassen und die Erstellung des Volumes akzeptieren.

festplatte, wird, computer, nicht, erkannt

1 weiteres Volume auf dem nicht zugewiesenen Speicherplatz erstellen

Wenn die Datenträgerverwaltung Ihr Laufwerk nicht anzeigt, sollten Sie das BIOS aufrufen und prüfen, ob der PC das Laufwerk erkennen kann. Mehr dazu im folgenden Artikel.

Das erstellte Volume muss übrigens formatiert werden (NTFS ist das Dateisystem der Wahl für die Formatierung. Die Unterschiede zwischen den Dateisystemen können Sie hier sehen).

Wichtig! Beim Formatieren werden alle Daten auf dem Laufwerk gelöscht.

Datenträgerverwaltung. Formatieren des Laufwerks

Beachten Sie, dass die Festplatte nach dem Formatieren im Arbeitsplatz sichtbar ist.

Neben dem Standard-Dienstprogramm „Datenträgerverwaltung“ von Windows können Sie auch spezielle Programme für die Arbeit mit Festplatten verwenden. Z.B. AOMEI Partition Assistant, Acronis Disk Director, MiniTool Partition Wizard, etc. Sie sind auch in der Lage, alle an den PC angeschlossenen Laufwerke zu „mappen“ und zu formatieren.

Laufwerksbuchstaben-Konflikt

Standardmäßig weist Windows allen verbundenen Laufwerken automatisch einen bestimmten Laufwerksbuchstaben zu, beispielsweise „Laufwerk D:“ oder „Laufwerk E:“ usw.д. Manchmal kommt es aber auch zu „Überschneidungen“ und die Buchstaben stimmen überein (z.B. kann der Buchstabe einer Festplatte in einem virtuellen Laufwerk übereinstimmen). Aus diesem Grund ist es möglich, dass Ihre Festplatte nicht angezeigt wird (selbst wenn sie formatiert ist).

Um dies zu beheben, ändern Sie einfach manuell die Zuordnung der Laufwerksbuchstaben. Öffnen Sie die „Datenträgerverwaltung“ (siehe oben) und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Laufwerksbuchstaben, z. B. „Local D“ (siehe „So ändern Sie einen Laufwerksbuchstaben“). siehe Beispiel unten). wählen Sie „Laufwerksbuchstabe oder Pfad ändern. „.

Als Nächstes ändern Sie einen Buchstaben in einen anderen (Sie müssen den Buchstaben wählen, den Sie noch nicht verwendet haben).

Ist die Festplatte im BIOS|UEFI sichtbar

Manchmal ist das Laufwerk im Explorer, im Arbeitsplatz, in der Datenträgerverwaltung oder in anderen speziellen Programmen nicht sichtbar. Software zum Formatieren von Laufwerken.

In diesem Fall sollten Sie zunächst prüfen, ob das Laufwerk im BIOS/UEFI sichtbar ist. Wenn sie nicht im BIOS angezeigt wird, können Sie sie auch in keinem Windows-Programm sehen.

Wenn Sie nicht wissen, wie Sie ins BIOS/UEFI gelangen, finden Sie hier eine kleine Anleitung zu diesem Thema: https://ocomp.info/kak-voyti-v-BIOS.html

Außerdem erhalten Sie beim Kauf eines Notebooks/PCs normalerweise mit. Dokumentation (erklärt auch, wie man das BIOS aufruft und konfiguriert).

In den meisten Fällen bieten die aktuellen BIOS-Versionen eine sofortige Anzeige der Laufwerksinformationen (es müssen nicht einmal irgendwelche Partitionen geöffnet werden). Prüfen Sie, ob das Modell, die Kapazität und die Seriennummer des Laufwerks angezeigt werden.

Ist das Laufwerk in UEFI sichtbar (Modell, Kapazität, etc.)?). Der Pfeil im Screenshot zeigt die Festplatte (Storage). ihr Modell wurde erkannt, t.е. das Laufwerk wird „erkannt“ (anklickbar)

Was ist zuerst zu prüfen?

Wenn das BIOS das Laufwerksmodell nicht erkennt (oder nicht erkennt, dass das Laufwerk überhaupt angeschlossen ist), ist es sinnlos, das Laufwerk in Windows zu konfigurieren. In den meisten Fällen liegt das Problem an der Hardware.

Wackelkontakte

Schalten Sie zunächst den Computer aus und überprüfen Sie die Leitungen und elektrischen Anschlüsse des Laufwerks. Die häufigste Ursache für „keine Visualisierung“ ist ein schlechter Kontakt zwischen den Kontaktspuren am Antrieb und dem Stub.

Übrigens, wenn Sie eine gebrauchte Platte haben, schauen Sie sich diese „Pfade“ genauer an, ob sie mit Staub bedeckt und oxidiert sind. Es ist ratsam, sie vorsichtig mit einem Radiergummi zu reinigen (siehe Abschnitt „Radiergummi“). Bildschirmfoto unten).

Wenn Sie einen PC haben (und keinen Laptop, bei dem es keine „Wahl“ gibt), versuchen Sie, das Laufwerk an andere Anschlüsse anzuschließen (es ist nicht ungewöhnlich, dass ein Anschluss „lose“ ist und keine zuverlässige Verbindung herstellt).

Mangelnde Leistung

Ein sehr häufiges Problem bei einem zweiten/dritten Laufwerk in einem System ist auch ein Strommangel. Dies ist eher bei typischen Bürosystemen der Fall, die aus Kostengründen oft mit preiswerten Netzteilen mit geringer Leistung ausgestattet sind. Wenn also ein zusätzliches Laufwerk an das System angeschlossen wird, kann es sein, dass es einfach keinen Strom mehr bekommt.

  • Beobachten Sie das Laufwerk (ein typisches Merkmal eines Stromausfalls ist, dass das Laufwerk normal erkannt werden kann, aber sobald Daten darauf geschrieben werden, tritt ein Fehler auf und das Laufwerk „verschwindet“ und wird unsichtbar (es kann nach einer Weile wieder „auftauchen“).
  • Sie können versuchen, das Dienstprogramm HWMonitor auszuführen und die Spannungsspitzen unter Last zu beobachten: Wenn es „Durchhänger“ von 5-7 % (oder mehr) gibt, ist das Netzteil offensichtlich defekt;
  • der einfachste Weg: ein spezielles USB-Anschlussgerät zu verwenden (einfach BOX für HDD genannt). BOXen sind in verschiedenen Konfigurationen erhältlich (mit und ohne Netzteil): Sie benötigen die Variante mit eigenem Netzteil! Wenn ein Laufwerk mit einem Netzteil gut funktioniert, aber ohne Netzteil immer ausfällt, ist das Problem mit dem Netzteil offensichtlich.
Siehe auch  iPhone kann Wi-Fi nicht sehen. Warum fragt das iPhone oft nach dem Apple ID-Kennwort?

Externes Festplattenlaufwerk ist auf dem Computer (Windows) nicht sichtbar, wenn es über USB angeschlossen ist. was ist zu tun?

Wenn ein Windows-Computer die tragbare externe Festplatte nicht erkennt, wenn sie über USB angeschlossen ist, müssen Sie wie folgt vorgehen

    Versuchen Sie, das Wechsellaufwerk mehrmals ein- und auszustecken. Wenn Sie z. B. versuchen, Ihr externes Laufwerk anzuschließen, heißt es oft, dass es nicht erkannt wird, nicht richtig funktioniert oder von Windows nicht erkannt wird. Wenn Sie ein externes Laufwerk oder einen USB-Stick wiederholt anschließen, erkennt Windows das externe Gerät schließlich und solche Probleme treten in Zukunft nicht mehr auf. Ein kleiner trivialer Ratschlag. Aber in etwa der Hälfte der Fälle hilft es, wenn eine externe Festplatte beim Anschluss an einen PC oder ein Notebook nicht erkannt wird.

Externe Festplatte wird nicht erkannt. Treiber aktualisieren

Es ist erwähnenswert, dass Computer, auf denen eine beliebige Version von Windows. 7, 8, 10, XP. läuft, Probleme mit externen Festplattenlaufwerken haben können, die nicht erkannt werden.

Im Folgenden haben wir die Hauptgründe behandelt, warum Windows eine externe Festplatte nicht erkennen kann, wenn sie über USB angeschlossen ist, und was zu tun ist, wenn das Problem auf einem PC auftritt.

Einen Laufwerksbuchstaben zuweisen

Angenommen, die Festplatte dreht sich, ist im BIOS sichtbar, wird aber vom Betriebssystem nicht erkannt. Das heißt, das Betriebssystem kann nicht mit ihm arbeiten. Wenn dies der Fall ist, müssen Sie ihn manuell mit den verfügbaren Windows-Tools konfigurieren.

  • Klicken Sie auf „Start“ und geben Sie „Computerverwaltung“ in das Suchfeld ein.
  • Gehen Sie zu „Datenträgerverwaltung“.
  • Im Hauptfenster werden alle derzeit angeschlossenen Festplatten angezeigt. Einer von ihnen wird keine Datenträgerbezeichnung haben (C, D). Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf, um das Menü aufzurufen, und suchen Sie die Zeile „Buchstabe oder Pfad ändern“.
  • Im nächsten Fenster klicken Sie auf „Hinzufügen“.
  • Legen Sie dann einen neuen Namen für das Volume fest und speichern Sie die Änderungen. Beim Speichern werden Sie möglicherweise darauf hingewiesen, dass einige Anwendungen nicht mehr funktionieren. Akzeptieren Sie dies, indem Sie auf „YES“ klicken.
  • Jetzt müssen Sie nur noch den PC neu starten, damit das Laufwerk vom System erkannt wird.

Die Methode basiert auf dem Beispiel von Windows 7 und ist für Computer und Laptops aller Firmen geeignet, einschließlich HP, Samsung, Packard Bell, Acer und Asus. Lediglich das von Ihnen installierte Betriebssystem kann sich leicht unterscheiden.

festplatte, wird, computer, nicht, erkannt

Wiederherstellen einer Festplatte, wenn sie in Windows komplett fehlt

Die oben beschriebenen, leicht zu befolgenden Anweisungen, wenn Sie keine zusätzlichen Schwierigkeiten haben. Aber manchmal sind die Standard-Betriebssystemmittel nicht in der Lage, das Laufwerk zu erkennen, nachdem es an die Systemeinheit angeschlossen wurde. Es gibt 3 Hauptauswege aus dieser Situation.

Überprüfung der Anschlüsse und der Verkabelung

So banal es auch klingen mag, das Problem wird häufig durch einen falschen Anschluss der Festplattenstecker und.anschlüsse verursacht, die von der Systemeinheit stammen. Es könnte sich um eine schlechte Verbindung oder ein beschädigtes Flachbandkabel handeln.

Um die Überprüfung der Kabel zu erleichtern, können Sie das BIOS einfach durch Drücken von F2 oder Löschen zu Beginn des Computerstarts.

Der nächste Schritt ist das Öffnen „Haupt“ und bestätigen Sie, dass die Shell das angeschlossene Laufwerk sehen kann. Wenn dies nicht der Fall ist, können Sie die Anschlüsse überprüfen oder den Stummel austauschen. Außerdem wird dringend empfohlen, den Anschluss des Laufwerks an die Hauptplatine zu ändern. In der Regel verfügt er über mehrere SATA-Anschlüsse, schließen Sie die Festplatte also einfach an einen anderen freien Anschluss an.

Verwendung spezieller Hilfsprogramme

Wenn das BIOS eine Festplatte hat, aber Windows sie nicht erkennt, kann es sich lohnen, eine Anwendung wie Partition Magic oder Acronis Disk Director zu verwenden. Diese Anwendungen sind sehr leistungsfähig und in der Lage, die schwierigsten Probleme mit Speichersystemen zu lösen. Mit einem solchen Programm können Sie die neue Festplatte identifizieren, formatieren und das System die Partitionen in „Mein Computer“.

Weitere Einzelheiten zum Formatieren mit Software von Drittanbietern finden Sie in Schritt 1 des folgenden Artikels.

BIOS-Aktualisierung

Wenn Sie alle oben genannten Punkte ausprobiert haben und das Laufwerk immer noch nicht in der Shell oder in Windows erkannt wird, besteht sehr wahrscheinlich eine Software-Inkompatibilität zwischen dem BIOS und dem neuen Gerät. Dies ist der Fall, wenn der Unterschied zwischen den Versionsdaten der Komponenten mehr als 5 Jahre beträgt, was auf veraltete Steuerdateien zurückzuführen ist, deren ausführende Codes die Innovationen eines modernen Laufwerks nicht erkennen können.

Sie müssen das BIOS flashen, um das neueste BIOS-Update von der offiziellen Website des Motherboard-Herstellers zu erhalten. Weitere Einzelheiten zum Aktualisierungsprozess der Shell finden Sie unter folgendem Link.

festplatte, wird, computer, nicht, erkannt

Im Prinzip gibt es keine Situation, in der eine neu angeschlossene Festplatte nicht mit dem Betriebssystem synchronisiert werden kann. Die Ausnahmen sind entweder das Gerät selbst, das nicht funktioniert, oder ein sehr alter PC, bei dem das letzte BIOS-Update ebenfalls sehr alt ist.