Der Ton funktioniert nicht auf Ihrem Android-Handy

Kein Ton auf Ihrem Android-Handy. was tun?

Einige Telefone mit Android-Betriebssystem verlieren den Ton. Die Soundeffekte können ganz oder teilweise verloren gehen. Dieser Umstand hat mehrere Ursachen. Wie Sie den Ton auf Ihrem Android-Gerät umschalten, erfahren Sie in diesem Artikel.

Ein Benutzer eines Android-Smartphones kann feststellen, dass sein Gerät aufgrund der folgenden Umstände keinen Ton abgibt:

  • Sie können die Lautstärke nicht einstellen. Es passiert nichts, wenn Sie die Taste zum Erhöhen und Verringern der Lautstärke auf Ihrem Telefon drücken. Dies bedeutet, dass das Gadget nicht mehr auf die Aktionen des Benutzers zur Änderung der Lautstärke reagiert;
  • Ihr Gerät ist völlig geräuschlos. Das heißt, der Benutzer kann den Ton nicht hören, wenn er Videos im Internet anschaut, Anrufe tätigt, Nachrichten sendet, Benachrichtigungen erhält usw. д.;
  • Das Mobiltelefon reduziert den Ton spontan auf ein Minimum. Dies geschieht, wenn der Benutzer die Taste zum Erhöhen der Lautstärke am Mobilteil drückt, der Ton aber sofort stummgeschaltet wird;
  • Versäumnis, den stillen Modus auszuschalten.

Lautstärke in den Einstellungen des Android-Handys anpassen

Bitte beachten Sie! Wenn Sie diese Symptome feststellen, sollten Sie zunächst die Ursache des Problems ermitteln, bevor Sie Maßnahmen zur Behebung des Problems ergreifen.

Verursacht

Bevor Sie Alarm schlagen und drastische Maßnahmen ergreifen. prüfen Sie, ob das Gerät ein- oder ausgeschaltet ist. In vielen Fällen ist dies der Hauptgrund. Warum der Weckruf nicht funktioniert, wenn er eingeschaltet ist. wir sehen uns das genauer an.

Modus „Bitte nicht stören“ aktiviert

Android hat in einigen neueren Versionen drei Hauptmodi: „Alle“, „Wichtig“ und „Nicht stören“. Der dritte Modus deaktiviert absolut alle Töne. auch den eingestellten Wecker zum Aufwachen. Es wird empfohlen, den Modus „Wichtig“ zu aktivieren, um die reguläre Funktion „Uhr“ zu aktivieren.

funktioniert, nicht, ihrem, android-handy

Falsche/falsche Einstellungen

Prüfen Sie zunächst, ob die Anwendung inaktiv ist. Wenn es beim letzten Mal geklappt hat, aber heute nicht. stellen Sie sicher, dass Sie die Wiederholung einschalten, die gewünschten Wochentage auswählen oder nicht.

Kein Ton

Stellen Sie die Zeit ein, zu der der Alarm in ein oder zwei Minuten klingeln soll. Wenn das Programm aktiviert ist, aber kein Ton zu hören ist, liegt das Problem bei den Toneinstellungen.

Dienstprogramme zum Reinigen Ihres Telefons

Die Benutzer installieren in der Regel Dienstprogramme zum Löschen des Speichers, die auch Hintergrundprogramme beenden können. Einige ähnliche Dienstprogramme können Ihr Wecksignal als Hintergrundprozess wahrnehmen und ihn beenden.

Überschüssige Cache-Dateien

Es ist leicht, diese Art von Problem loszuwerden. Es genügt, die „Clock“-Einstellungen zu öffnen, die Cache-Löschung aus dem Repository auszuführen. Neustart des Smartphones. der Chronophore wird funktionieren.

OS-Störungen

Das Problem wird durch Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen oder erneutes Flashen des Smartphones gelöst.

App-Konflikt

Achten Sie beim Herunterladen interessanter Weckprogramme aus dem Google Play Shop darauf, ob die neuen Programme und die alten kompatibel sind oder nicht. Konflikte mit der regulären „Uhr“ führen dazu, dass beide dysfunktional sind.

Wie man den Equalizer auf Android einstellt

Sie können eine Auswahl von Titeln mit unterschiedlichen Lautstärken und Referenzqualitäten treffen, um den gewünschten Effekt zu erzielen. Eine gute Möglichkeit ist das Herunterladen von lizenzierten Digital Audio CDs oder digitalisierten Tracks, die in einem hochauflösenden Format aufgenommen wurden: Hi-res (FLAC).

Siehe auch  Ihr Computer wird hochgefahren und dann wieder heruntergefahren

Der Abgleich erfolgt nach dem folgenden Algorithmus:

  • Der Equalizer ist auf den Modus „Standard“ eingestellt. Alle Frequenzregler sollten auf Null stehen.
  • Einschalten des Frequenzbandpass-Pegelansichtsmodus (in vielen Anwendungen vorhanden). Wenn diese Funktion nicht vorhanden ist, müssen Sie ein Dienstprogramm mit einer visuellen Anzeige installieren.
  • Führen Sie eine abschließende Prüfung durch, indem Sie den Schallpegel in jedem Band parallel einstellen. Erfassen von Bildern in Screenshots, Speichern von Bildern für jeden Musiktitel.
  • Spielen Sie dann die Abschnitte ab, deren Qualität nicht zufriedenstellend ist. Legen Sie für jede Variante die Frequenzstufen fest, so dass sie dem gespeicherten Screenshot so ähnlich wie möglich sind.
  • Hochwertige Programme haben eine Speicherfunktion für Einstellungen. Der letzte Schritt besteht darin, die ausgewählten Einstellungen unter den richtigen Namen zu speichern. Auf diese Weise sind sie in Listen leichter zu finden.

Wichtig! Anschließend müssen Sie nur noch die gespeicherten Einstellungen aktivieren, während Sie Ihre Lieblingsmusik hören. Es besteht keine Notwendigkeit für eine konstante Frequenzwahl.

Da alle oben genannten Programme nach einem ähnlichen Prinzip arbeiten, betrachten wir ein Beispiel für die Verstärkung des Tons durch die GOODEV Volume Booster App:

Nun bleibt zu prüfen, ob die Software ihren Zweck erfüllt hat und ob sie den Klang noch leistungsfähiger machen könnte.

Die erste Maßnahme, wenn die Ortung unter Android nicht funktioniert

Wenn ein solches Problem auftritt, empfiehlt es sich, zunächst einige einfache Schritte zur Konfiguration des Android-Betriebssystems durchzuführen. Als Nächstes folgen die Informationen, denen Sie besondere Aufmerksamkeit schenken müssen.

Aktivierung und korrekte GPS-Einstellung

Wie oben beschrieben, muss GPS in den Geräteeinstellungen aktiviert sein. Als nächstes müssen Sie das System konfigurieren. Es gibt einen einfachen Algorithmus, der zu diesem Zweck verwendet werden kann:

  • Fenster Gadget-Einstellungen öffnen.
  • Es öffnet sich ein Menü, in dem der Benutzer die Option „Standort“ findet. Dieses Element kann in verschiedenen Versionen des Android-Betriebssystems unterschiedlich benannt sein.
  • Klicken Sie auf die Zeile „Aus allen Quellen verwenden“.
  • Daraufhin wird ein Menü angezeigt, in dem Sie Wi-Fi oder das mobile Netzwerk einschalten können. Die GPS-Genauigkeit wird sich nach dieser Aktion erheblich verbessern. Das Problem der Aktivierung kann gelöst werden.

Wichtig! Für Smartphone-Nutzer gibt es nur wenige Anpassungen. Für weitergehende Einstellungen müssen Sie sich an das Service Center wenden.

Neustart des Geräts

Diese Methode kann in einigen Situationen hilfreich sein. Möglicherweise ist ein Systemfehler aufgetreten, der einige Anwendungen und Modi unbrauchbar gemacht hat. Daher ist das erste, was zu tun ist, um Ihr Gerät neu zu starten, wenn der Navigator auf Android stecken bleibt, was zu tun ist der Benutzer nicht weiß.

Software aktualisieren

Bei älteren Systemen kann es vorkommen, dass GPS nicht mehr funktioniert. Um das Problem zu beheben, wird empfohlen, die Android OS-Version zu aktualisieren. Dieser Prozess ist in mehrere Schritte unterteilt:

  • Klicken Sie auf das Zahnradsymbol.
  • Suchen Sie „Über Ihr Telefon“.
  • Starten Sie „Systemaktualisierung“.
  • Verfügbare Software herunterladen. Sie benötigen eine Internetverbindung.

Firmware-Fehlfunktion reparieren

Viele chinesische Handys laufen mit fehlerhafter Firmware. Dies führt dazu, dass die Systemfunktionen und.modi nicht mehr genutzt werden können. GPS ist keine Ausnahme. Das Problem kann durch erneutes Flashen des Geräts behoben werden.

Wichtig! Nur die Fachleute im Service-Center können diese Aufgabe bewältigen.

Verfahren zum erneuten Flashen eines Android-Smartphones

Kalibrieren Sie das Modul, wenn Ihr Android-Navigationsgerät langsam ist

Wenn das Smartphone zu verzögern beginnt, müssen Sie es kalibrieren. Dies kann wie folgt geschehen:

  • Essential Setup von Google Play herunterladen.
  • Starten Sie die Software, indem Sie das Telefon flach hinlegen.
  • Aktivieren Sie den Selbsttest durch Drücken der Testtaste.

Am Ende des Tests muss das GPS wieder eingeschaltet werden. Versuchen Sie eine andere Methode, wenn das Ergebnis negativ ist.

Kein Ton in Zoom auf dem Smartphone

Die Welt geht online. Jegliche Kommunikation, die die soziale Distanz respektiert, soll effektiv und sicher sein. Ein Tool, das dieses Problem löst, ist Zoom Cloud Meetings. Es ist leicht zu installieren, sowohl auf Computern als auch auf Smartphones. Manchmal kann es jedoch vorkommen, dass der Benutzer die andere Partei nicht hören kann. Was zu tun ist und wie man sein sollte? Zeigt Ihnen anhand konkreter Beispiele, wie Sie ein Mikrofon bedienen können.

Siehe auch  Huawei sieht die SD-Karte nicht

Zoom-Installation

Durch die Installation von Zoom auf einem Android-Smartphone aus dem Google Play Mobile App Shop erklären wir uns mit einer Reihe von Anforderungen einverstanden, einschließlich des Zugriffs auf Kamera und Mikrofon:

Nach der Installation auf dem Smartphone bietet Ihnen die Zoom Mobile App eine Reihe von Optionen zur Auswahl:

Wir können jede Art der Nutzung wählen, Zoom schränkt uns in keiner Weise ein.

In einem Konferenzraum anmelden

Wenn die Schnittstelle nicht russifiziert ist, können je nach gewähltem Szenario weitere Schritte unternommen werden. Die Lösung wird über Icons in der mobilen App bereitgestellt.

Die russischsprachige Schnittstelle bietet ein freundlicheres und übersichtlicheres Menü: Wir können entweder eine Konferenznummer eingeben oder, was viel einfacher ist, einen persönlichen Link verwenden. Wenn die Anwendung bereits auf einem Smartphone installiert ist, kann der Link in der Regel direkt über Viber, Telegram oder die E-Mail-Anwendung aufgerufen werden.

Steuerung des Tons in Zoom

Ein wichtiger Punkt kurz vor Beginn der Konferenz: Verwaltung von Audio und Video.

Es ist besser, Ihr Mikrofon stumm zu schalten, bevor Sie an der Konferenz teilnehmen, um die Teilnehmer des Webinars nicht durch Lärm zu stören. Das Gleiche gilt für Videos, die später mit einem einzigen Klick auf dem Smartphone-Bildschirm eingeschaltet werden können.

Anruf über den Ton des Geräts

Leider funktionieren die obigen Einstellungen nur, wenn ein Anruf mit Mobilgeräteton ausgewählt ist. Um die Webinarteilnehmer zu hören und mit ihnen über Ihr Mikrofon zu sprechen, müssen Sie auf das weiße Feld der Aufforderung „Call via Device Audio“ klicken (in der englischen Version von Android. „Call via Device Audio“).

Diese Funktion ist auch während einer Videokonferenz verfügbar, aber wenn Sie es nicht schaffen, auf das Headset zu klicken, um es zu aktivieren, müssen Sie sich von der Zoom-Sitzung abmelden und erneut anmelden.

Es sollte bedacht werden, dass der Webinar-Host nicht helfen kann, wenn „Anruf über Geräte-Audio“ nicht ausgeführt wird. Es sieht den Benutzer ohne Mikrofon, so dass es nicht in der Lage ist, den Ton einzuschalten, geschweige denn auszuschalten.

Wenn der „Anruf mit Geräteton“ abgeschlossen ist, hat der Organisator Zugriff auf die Mikrofonsteuerung des Benutzers und kann die Kommunikation mit den Webinarteilnehmern ermöglichen.

In jedem Fall kann eine Reihe von Empfehlungen zur Verwendung der Zoom-Videokonferenzsoftware für alle Anfänger nützlich sein:

So überprüfen Sie Ihr Smartphone auf Fehler

Wenn Sie alle oben genannten Methoden versucht haben, aber es brachte keine Ergebnisse, dann versuchen Sie die spezielle Anwendung, um Ihr Smartphone für Fehler Phone Doctor Plus überprüfen. Es prüft alle Komponenten des Geräts auf Fehler.

Versuchen Sie, die Komponenten des Smartphones auf Fehler zu überprüfen

    und starten Sie es.

  • Öffnen Sie die Registerkarte „Lautstärke“.
  • Studieren Sie die Anweisungen in der App und führen Sie den Test durch.
  • Wenn mit dem Ton alles in Ordnung ist, sollten Sie ein grünes Häkchen sehen, wenn die Prüfung abgeschlossen ist. Wenn nicht. rotes Kreuz.
  • Gehen Sie danach auf „Lautsprecher und Mikrofon“.
  • Starten Sie den Test erneut.

Wenn das System nicht richtig funktioniert, wenden Sie sich bitte an Ihr Service-Center.

Hardware-Probleme

Auch Software-Probleme können dazu führen, dass kein Ton auf dem Tablet zu hören ist. Diese sind im Allgemeinen einfacher als mechanische Probleme. Die meisten Probleme mit dem System können Sie zu Hause beheben.

Die Firmware ist schief

Ein falsch installiertes Betriebssystem oder eine fehlerhafte Benutzer-Firmware kann die Wiedergabe von Audiosignalen beeinträchtigen.

Meistens ist der Grund dafür ein benutzerdefiniertes Betriebssystem oder die Installation eines Betriebssystems, das nicht offiziell von Ihrem mobilen Gerät unterstützt wird.

Die Ursache des Problems wirkt sich auch darauf aus, wie das Problem gelöst wird. Einfach ausgedrückt: Sie müssen das Betriebssystem neu installieren.

Siehe auch  So verbinden Sie IPTV mit Ihrem Fernseher

Es ist obligatorisch, die offizielle Firmware zu installieren, die von dem Modell des Tablet-Computers unterstützt wird.

Tonverlust auf dem Tablet aufgrund eines Systemfehlers

Ein Systemfehler kann auftreten, wenn das Gerät ausgeschaltet oder neu gestartet wurde oder wenn die Störung durch eine Anwendung verursacht wurde. Starten Sie zunächst Ihr Gerät neu.

Wenn dies nicht hilft und immer noch kein Ton zu hören ist, müssen Sie die Einstellungen Ihres Geräts öffnen und prüfen, ob die Berechtigungen der Wiedergabe-App oder des Players für den Lautsprecher aktiviert sind.

Wenn alle Berechtigungen korrekt eingestellt sind, dies aber nicht hilft, müssen Sie einen Werksreset durchführen.

Audio-Codecs sind lose

Defekte Audio-Codecs sind ein spezifisches Problem und beziehen sich auf einen bestimmten Player für die Video- oder Audiowiedergabe. Dieser Fehler wird auch durch die Fehlermeldung des Players „Dateiformat nicht unterstützt“ angezeigt.

Es gibt mehrere gängige Codecs: avi, mkv, wav, mp3, aac, wma, flac, alac und andere. Kostenlose Player verfügen nicht über einige dieser Codecs, so dass Sie möglicherweise einige Audioformate nicht abspielen können.

Es ist wichtig zu verstehen, dass einige Audioprozessoren bestimmte Codecs einfach nicht unterstützen, selbst wenn Sie einen kostenpflichtigen Player mit einer breiten Palette von Codecs installieren.

Auch nach einer Aktualisierung des Betriebssystems können Codecs verloren gehen. Wenn das Problem nach der Installation einer neuen Firmware auftritt, rate ich Ihnen, den entsprechenden Player neu zu installieren.

Ich kann den VLC-Player empfehlen, der kostenlos erhältlich ist. Es ist auf allen gängigen Plattformen verfügbar. Sie können es aus dem offiziellen App-Shop herunterladen: App Store für iOS, Play Market für Android, Windows Store für Windows.

App-Fehler

Neben defekten oder nicht verfügbaren Audiocodecs in Player-Anwendungen kann das Problem auch in den Anwendungen selbst liegen. Zum Beispiel wurde auf Ihrem mobilen Gerät eine App installiert, die das gesamte System beschleunigt.

funktioniert, nicht, ihrem, android-handy

Dies kann sich negativ auf das gesamte Gerät auswirken und dazu führen, dass Audio nicht nur in einer bestimmten Anwendung, sondern auch auf dem gesamten Gerät nicht mehr funktioniert. Das heißt, dass der Ton bei Benachrichtigungen über Messenger und soziale Netzwerke, bei Anrufen, beim Aktivieren des Weckers usw. verloren geht.д.

Installieren Sie den Player neu

Ein weiterer Grund, warum Audioinhalte nicht abgespielt werden, liegt ausschließlich im Player. Daher ist es wichtig, nur beliebte Player zu verwenden, die sich den Respekt und die Liebe der Nutzer verdient haben.

Ebenso wichtig ist es, die Software regelmäßig zu aktualisieren, um sicherzustellen, dass sie den aktuellen Standards für Audiodateiformate entspricht und ordnungsgemäß funktioniert.

Oder Sie können die Anwendung neu installieren, indem Sie sie aus dem Anwendungsmenü löschen und erneut aus dem offiziellen App Store laden (App Store für iOS, Play Market für Android, Windows Store für Windows).

Viren

Einige Benutzer installieren auf ihrem Tablet-PC verschiedene Software aus ungeprüften Quellen. Bei Android-Geräten wird der Zugriff auf ROOT-Rechte oft aktiviert.

Beides kann zur Installation von Schadsoftware führen, die das gesamte mobile Gerät beeinträchtigt.

Der Grund, warum das Tablet den Ton verliert, kann also ein Virus sein. Sie können die Malware über die Antivirus-App loswerden.

Wenn das nicht funktioniert, müssen Sie lediglich einen Werksreset durchführen. Das Zurücksetzen wird definitiv helfen, da es alle Benutzerdaten und heruntergeladenen Dateien entfernt.

funktioniert, nicht, ihrem, android-handy

Über den Autor dieser Website

Hallo. Mein Name ist Peter. Ich bin der Autor dieser Website. In dieser Ausgabe spreche ich über ein Thema, das mich sehr interessiert. Speziell zu Tabletten. In diesem Blog versuche ich, die Firmware, Einstellungen und Innovationen aller modernen Tablets in einfachen Worten zu erklären. Außerdem geht es in den meisten Artikeln um das Android-Betriebssystem, das ich sehr mag